Küchenirrtümer Hot

Christine Rubel   24. Juli 2011  
Küchenirrtümer

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Oma hatte leider unrecht
Das man Fleisch heiß anbraten muss, damit es bei geschlossenen Poren schön saftig leibt, ist bekannt. Dumm nur, dass Fleisch überhaupt keine Poren hat! Ludger Fischer hat sich die lange Liste von Omas Küchenweisheiten vorgenommen, um sie auf ihre wissenschaftliche Plausibilität zu prüfen. Sprachgewandt, wissensgesättigt und mit trockenem Humor trennt er bei den überlieferten Mythen die Spreu vom Weizen – nicht nur weil man in der Küche viel Zeit und Geld sparen kann, sondern weil durch falsche Lagerung und Zubereitung das wahre Nährwert- und Geschmackspotenzial von Lebensmitteln zu oft verschenkt wird.
„Ludger Fischer hat das kritische Hinterfragen auf die Spitze getrieben. Witzig und fundiert räumt er im kleinen Lexikon der Küchenirrtümer mit vielen Vorurteilen auf“
Stefan Wette, Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,5

Ludger Fischer jongliert gekonnt mit E-Nummern und hat viele seiner Freunde und Experten zu Rate gezogen.

Das Hörbuch hat ein ansprechendes Äußeres und ein Inlet mit zusätzlichen Informationen über die Tracks und Literaturhinweisen. Am Ende der CD ist ein Autoreninterview.
Ludger Fischer , geboren 1957 in Essen, Politikwissenschaftler und Kunsthistoriker, ist als Politikberater in Brüssel zuständig für die Hersteller von Lebensmittel in Kleinbetrieben, in Bäckereien, Metzgereien, Eisdielen etc. Er ist Mitglied der Beratenden Gruppe für die Lebensmittelkette der Europäischen Kommission, des Beratungsgremium der Interessenvertreter bei der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit EFSA (Parma) und anderer EU-Gremien zu Fragen der Lebensmittelsicherheit- und zudem Kochmythenzerstörer.

Das Interview am Ende der CD gibt weitere Tipps und den guten Rat, nicht immer alles für bare Münze zu nehmen und auch mal zu hinterfragen.

Dass er sich mit viel Hingabe an die Überprüfung der jahrelang praktizierten Kochmythen gegeben hat, merkt man in jedem Kapitel. Man kann also getrost zuhören und einiges davon ausprobieren, ich werde es jedenfalls tun.

© 2002 - 2018 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ