let the sunshine in

let the sunshine in Hot

Michael Brinkschulte   01. November 2011  
let the sunshine in

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Veröffentlichungs- Datum
18. November 2011
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Marcus Malone präsentiert auf seinem Album ‘let the sunshine in’ 14 Songs zwischen Rock und Blues. Mit typischem Bluesrock-Sound beginnt das Werk und bietet im an erster Stelle stehenden Titelsong zwar die Aufforderung die Sonne herein zu lassen, reißt den Hörer jedoch nicht gerade vom Hocker. Die folgenden Stücke zeigen das spielerische Können von Marcus Malone, der mit einigen Gitarrensoli aufwartet und damit klar zu beeindrucken weiß. Nach und nach gewinnt das Album an Fahrt und bringt mit ‚99 tears‘ als siebtem Song ein Stück, das in Ohr und Fuß geht.
Insgesamt ein Album mit Höhen und Tiefen, das mal Blues, mal Rock in den Fokus rückt und mit einer Coverversion ‚to love somebody‘ von Robin & Barry Gibb komponiert (BeeGees) abschließt.

© 2002 - 2017 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM