Saat Hot

Michael Brinkschulte   11. Juni 2009  
Saat

Hörspiel

Serienname
Folge Nr.
1
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Altersempfehlung
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Ohne Vorwarnung werden für Jonathan Drake Ereignisse, die sich in seinen Träumen abgespielt haben, real. Was relativ harmlos beginnt, stellt sich mit der Zeit als größter Alptraum seines Lebens heraus. Seine dunkle Seite bricht in der Gestalt einer unheimlichen, rothaarigen Frau durch und zwingt ihn zu mörderischen Handlungen, die mehr und mehr ausser Kontrolle geraten. Und die Saat ist gelegt …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Mit einem ansprechenden Cover ausgestattet fällt das Hörspiel direkt ins Auge. An der Produktion sind 19 Sprecher beteiligt. Das Intro spricht Jochim Kerzel, in den Hauptrollen finden sich Jens Wesemann, Julia CasperJudith Reinartz, Jens Wendland und Thomas Karallus. Durch gute Sound- und Musikmischung wird eine ansprechend düstere und spannende Atmosphäre erschaffen. Das Booklet bietet neben der Sprecherliste im Innenteil eine Graphik und, meiner Meinung nach überflüssig, nochmals der Rückentext.
Weitere Inhalte sind nicht vorhanden.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Dunkle Träume, wer hat sie noch nicht erlebt. Doch das was Jonathan erlebt stellt sich als schlimmer heraus. Seine Träume werden wahr und er gerät zunehmend unter Druck, da Menschen sterben.
Ein gelungener Auftakt für eine kleine Serie ist den Machern von „Traumwandler“ gelungen. 60 Minuten Spannung! Die Serie ist auf 6 Folgen ausgelegt. Dass sich die Macher für eine festgelegte Anzahl entscheiden haben muss man lobend erwähnen, beginnen doch viele Serien ohne diese Festlegung und werden je nach Zuspruch unendlich ausgedehnt, da Geld zu machen ist. Hier weiß der Hörer was ihn erwartet und kann sich darauf einstellen.
Mit dem Ende dieser Folge hat man klar Lust auf mehr!

Note 2

© 2002 - 2017 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM