Sirius-Patrouille 1 Hot

Michael Brinkschulte   06. März 2012  
Sirius-Patrouille 1

Rückentext

2130: Mark Brandis leitet als Repräsentant der VEGA den letzten Testflug der INVICTUS, eines neuen Schweren Kreuzers. Mit an Bord ist der renommierte Journalist Martin Seebeck, der einen Reisebericht verfassen soll. Unter dem Kommando des Unions-Majors Jonas Degenhardt ist der Testflug zugleich eine Patrouille, die Piraten aufspüren soll. Die INVICTUS fliegt als Wolf im Schafspelz die Route ab, auf der schon mehrere unbemannte Sonden verschwunden sind. Doch im interplanetaren Raum ist das Recht schnell auf Seine des Stärkeren …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
10,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,2

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Mit sphärischem Soundtrack und passenden Geräuschkulissen wird diese Folge bestens in Szene gesetzt. Die 17 Sprecher dieser Folge, die zum Teil sehr bekannte Stimmen zu Gehör bringen, geben ihr Bestes und schaffen eine mitreißende Atmopshäre.
Im Booklet sind neben der Sprecherliste Angaben zum ‚Projekt: Invictus‘ sowie zu einigen der vorkommenden Personen verzeichnet. Zudem gibt es die Komplettaufstellung aller bisherigen Folgen.


Resümee/Abschlussbewertung:

Mit zwei aus unterschiedlichen Bereichen stammenden Kommandanten bricht die INVICTUS zu einem Testflug auf, der schnell in eine Aktion reiche Raumschlacht mündet. Durch die nicht immer einstimmige Handlung der beiden Führungspersonen Brandis und Degenhardt kommt es auch innerhalb des Schiffs zu Spannungen.

Mit hervorragend aufgebautem Spannungsbogen wird diese Folge immer weiter vorgetrieben. Die Handlung birgt Überraschungen, die den Hörer mitzureißen weiß. Den Abschluss dieser Folge bietet ein Cliffhanger an einem Aktionhighlight, wodurch ein sofortiges Weiterhören in Folge 20 notwendig wird.

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ