Verloren im All Hot

Michael Brinkschulte   18. Juni 2014  
Verloren im All

Rückentext

Endlich ist es soweit: Der junge Mark Brandis ist in den ersten Jahrgang der neuen Astronautenschule aufgenommen worden! Es freut sich darauf, neue Freunde zu finden und Abenteuer zu erleben. Doch für die neuen Kadetten wird alles anders, als sie es sich vorgestellt haben: statt erst einmal monatelang zu büffeln, sollen sie schon am ersten Tag in den Weltraum! Und das Abenteuer kommt schneller, als sie gedacht haben …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Die zweite Folge der Serie bringt eine spannende Atmosphäre mit, die durch die Sprecher und den zugehörigen Sound geleichermaßen erzeugt wird.14 Sprecher sind insgesamt beteiligt. Diese sind in der Sprecherliste im Booklet abgedruckt. Im Booklet findet sich zudem ein Text zur Welt 2105, in der grundlegende Informationen erläutert werden.


Resümee/Abschlussbewertung:

Mark Brandis ist in der Astronautenschule angekommen und sofort wird sein gesamter Jahrgang zu Raumschiffen gebracht, um sich im All zu bewähren. Die daraus erwachsenden Erlebnisse wird schnell zu einem rasanten Abenteuer, bei dem die jungen Kadetten an ihre Grenzen geführt werden.
Die zweite Folge schließt perfekt an die vorherige Eröffnungsfolge an und macht Lust darauf den jungen Mark Brandis auf weiteren Abenteuern zu begleiten. Eine Serie, die zwar einen Ableger des großen Originals darstellt, aber auch allein hervorragend dar steht und die Hintergründe des erwachsenen Raumfahrers Brandis gut beleuchtet. Vor allem die Entwicklung späterer Charakterzüge wird schon jetzt deutlich herausgestellt.

Ich bin gespannt wie es weiter geht.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ