Der Zorn der Mara Jade

Der Zorn der Mara Jade Hot

Nico Steckelberg   02. März 2013  
Der Zorn der Mara Jade

Rückentext

Es ist eine gefährliche Zeit für die Helden der Neuen Republik. Denkbar knapp ist Luke Skywalker einer Falle des Imperiums entkommen - doch bei seiner Flucht wird sein Jäger stark beschädigt. Als er hilflos durch das All trudelt, findet ihn Mara Jade - eine Frau, die seit der Zerstörung des zweiten Todessterns von einem Gedanken besessen ist: Luke zu töten.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
10,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,2

Der dritte Teil der „Erben des Imperiums“ besticht durch brisante Konfliktsituationen, die durch geschicktes Verhandeln gelöst werden wollen um nicht in einem Desaster zu enden. Die Erzählstränge sind noch immer aufgesplittet. Diesmal ist auch der Wookie-Planet ein zentraler Ort des Geschehens. Sehr interessant zu erfahren, wie die Alltags-Infrastruktur der Wookies funktioniert.

Oliver Döring schafft es auch diesmal wieder mühelos, den Eindruck zu vermitteln, sein Hörspiel sei das Tonspur-Hörspiel eines existierenden Star Wars-Films. Dass dies nicht so ist, sondern dass es sich um eine Romanvertonung handelt, verdankt er zum einen den typischen Star Wars-Soundeffekten, dem Originalscore von John Williams, den Original-Synchronsprechern der Filmreihe und nicht zuletzt seiner eigenen kreativen Fähigkeit, sich die Romanszenen bildlich vorzustellen und diese Bilder in Hörspielsequenzen zu transponieren. Der Tonschnitt ist hier ein sehr wichtiger Aspekt, den Döring brillant beherrscht.

Fazit: Diese Folge ist enorm bedrohlich, trotz fehlender umfassender Raumschlachten.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ