Der Aladin-Schachzug

Der Aladin-Schachzug Hot

Michael Brinkschulte   01. April 2015  
Der Aladin-Schachzug

Rückentext

Erste Semesterferien! Für das zweite Jahr an der Astronautenschule zeichnen sich Umbrüche ab. Der junge Mark Brandis überredet seine Freunde, zur Ablenkung auf Abenteuerreise anch Afrika zu gehen. Doch Mark sagt Alec, Annika und Robert nicht die ganze Wahrheit. Er will seinen Vater suchen. Marks Problem: er weiß nur, dass Peter Brandis in den Wirren der Einigungskriege in Ostafrika verschollen sein soll. Und der einzige Anhaltspunkt, den er hat, ist ein Tipp von Captain Nelson …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Mit gewohnt gutem Sound geht auch die fünfte Folge um den jungen Mark Brandis an den Start. Die 45 Minuten Spielzeit werden von 23 hochkarätigen Sprechern gestaltet. Die Sprecheraufstellung kann im Booklet nachgelesen werden. Die Innenseite des Booklets beinhaltet einen Text über #Die Informationshändler‘.


Resümee/Abschlussbewertung:

Die in dieser Folge begonnene Handlung wird sich in der kommenden Folge 6 fortsetzen. Doch auch allein bietet die Story gute Unterhaltung. Mark Brandis und seine Freunde fahren nach Afrika, in der Annahme, dass sie dort mit ihren begrenzten Mitteln weiterreisen könnten. Doch nur unter Eingehen eines Kompromisses kommen sie tiefer ins Land. Allerdings zieht dieser Kompromiss für Mark schwere Folgen nach sich.

Die Fortsetzung der Vorgeschichte zur Hauptserie, die derzeit ihrem Ende entgegen steuert, gelingt bestens. Spannung ist durch wendungsreiche Handlung und die Einführung neuer Charaktere gewährleistet, die Sprecher und das Soundgewand tun ihr Übriges, um die Folge zu einem gelungenen Hörerlebnis zu machen.

Man darf gespannt sein, wie es weiter geht!

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ