... und der Tod über den Wolken

... und der Tod über den Wolken Hot

Nico Steckelberg   06. Juni 2015  
... und der Tod über den Wolken

Rückentext

Lady Bedfort will richtig ausspannen und ihren Urlaub mit Max in Neuseeland genießen. Doch schon am Flughafen wird sie Zeugin eines mysteriösen Vorfalls, und ihr kommt ein furchtbarer Verdacht: Ist ein Verbrechen an Bord des Flugzeugs geplant? Sind die Passagiere in Gefahr? Auch über den Wolken geht sie den Dingen wie üblich auf den Grund...

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Es ist das klassische Insel-Szenario: Keiner kommt rein, und keiner kommt raus. Im Fall „Tod über den Wolken“ ist diese „Insel“ ein Flugzeug. Lady Bedfort ist eigentlich zum Entspannen in Neuseeland, doch auch im Urlaub entgeht ihrer aufmerksamen Ader nicht das geringste Detail. Was steckt hinter dem seltsamen Koffer-Austausch am Flughafen? Obwohl es keine handfesten Indizien gibt, wittert die rüstige Seniorin einen Fall. Gut so, denn hier scheint es um mehr zu gehen als nur einen vertauschten Koffer.

Ein guter Fall von Wolfgang Schroeder! Bis zum Ende hat’s Spaß gemacht mitzurätseln, wer denn nun warum und vor allem mit welchem Plan hinter dem Koffertausch steckt. Dass über das teuere Bordtelefon die Inspektoren Miller und Gomery zu Rate gezogen werden (welche sich eigentlich freuen, einmal Ruhe vor Lady Bedfort zu haben), ist ein schöner Einfall. Die Flugzeug-Atmosphäre wird gut getroffen, die Sounds passen Klasse, und wer über Kopfhörer hört, hat noch mehr Luftfahrt-Feeling als z. B. im Auto.

Die Sprecher gefallen mir gut. Neben der Stammcrew Isabella Grothe, Dennis Rohling, Santiago Ziesmer und Bodo Wolf hören wir in den Gastrollen unter anderem Sascha Gluth, Sabine Jaeger, Torsten Münchow und Rainer Doering. Gelungen auch Sonja Deutschs Auftritt als Stewardess in einer wichtigen Schlüsselrolle.

Die Frontcover-Illustration von Alexander von Wieding ist richtig schön dramatisch ausgefallen.

Fazit: Eine Folge, die Spaß macht und einen langen Rätselfaktor bietet.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ