... und das blaue Biest

... und das blaue Biest Hot

Nico Steckelberg   23. März 2014  
... und das blaue Biest

Rückentext

Im Film-Erlebnispark Movie Empire gehen seltsame Dinge vor sich. Ein Unbekannter verübt hinterhältige Sabotage-Akte und bringt damit die Shows und Besucher in Gefahr. Aber wem könnte daran gelegen sein, den Park zu ruinieren? Als wäre das nicht genug, taucht immer wieder ein blau schimmerndes Monstrum auf, das einem mythischen Mantikor ähnelt. Furchtlos nehmen die drei ??? die Ermittlungen auf. Bis sie eines Nachts plötzlich dem Biest gegenüberstehen...

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
8,6

Ein Fall in einem Freizeitpark, der sich rund um das Thema Hollywood-Filme dreht. Das ist doch mal genau das richtige für die drei Detektive. Ihr Auftraggeber ist diesmal ein alter Bekannter: Andy Carson aus dem Fall „Die schwarze Katze“. Jemand scheint das Movie Empire zu sabotieren. Steckt „der einzigartige Gabbo“ dahinter, den sie eigentlich vor vielen Jahren dingfest gemacht hatten?

Dieser Fall sind eigentlich drei Fälle in einem. Es gibt viele verschiedene Handlungsstränge, beispielsweise die Schnitzeljagd im Freizeitpark, die Szene, in der ein seltsames Mädchen fiese Spielchen mit Bob spielt, oder eben das mysteriöse blaue Biest, das im Park gesichtet wird. Ob die Fällte tatsächlich zusammenhängen, wird an dieser Stelle nicht verraten.

Der ganz große Coup ist die Auflösung zwar nicht, aber trotzdem hat mir die Folge Freude gemacht. Mächtig viele Sprecher sorgen dafür, dass das Movie Empire lebendig wird. In der Haupt-Gastrolle ist hier Stefan Schwade als Andy Carson zu hören. Darth Vader, Marty McFly und so manch andere namhafte Hollywood-Figur sorgen hier für die echte Kino-Stimmung. Schade finde ich, dass der Soundtrack gerade bei den Freizeitpark-Szenen nicht so recht packen mag. Ansonsten ist er auch in dieser Folge wieder sehr stimmig.

An Witz wird bei dieser Folge auch nicht gespart: Sascha Draeger, der langjährige Sprecher des Peter Tim Carsten aus TKKG, darf endlich einmal wieder als „Tarzan“ in Erscheinung treten. Wenn auch anders als TKKG-Fans dies jetzt vielleicht vermuten.

Ein besonderes Highlight ist für mich diesmal das Coverbild von Silvia Christoph. Der blaue Mantikor ist hervorragend getroffen und weckt Erinnerungen an die gute alte Zeit, in der Aiga Rasch noch für die gruseligen Coverbilder verantwortlich zeichnete. Absoluter Hingucker!

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ