Tod in den Hamptons Hot

Michael Brinkschulte   07. Mai 2018  
Tod in den Hamptons

Rückentext

Mit Schirm, Charme und Gottes Segen lösen der katholische Pfarrer Charles Morgan und die evangelische Pastorin Rose Bailey im beschaulichen Städtchen Heaven s Bridge an der Küste Neuenglands spannende Fälle.
 
 Die Hamptons nahe New York gelten als Heimat und Rückzugsort der Reichen und Schönen. Eine eher ungewöhnliche Wirkungsstätte für die himmlischen Spürnasen Charles Morgan und Rose Bailey.
Doch als Hund Matty auf dem Golfplatz eine Leiche ausbuddelt, sind die beiden wieder voll in ihrem Element.
 
Der zweite Fall mit dem hart aber herzlichen Ehepaar Fletcher.
 
 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,6

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
 Wie schon der Rückentext andeutet, sind in dieser Episode wieder Joseline Gassen und Joachim Kerzel mit von der Partie und geben dem Ganzen einen Touch von ‚Hart aber Herzlich‘. Insgesamt sind zwölf Sprecher beteiligt, unter anderem auch Tommi Piper als Ermittler mit Allergie.
Die Covergestaltung macht neugierig und deutet ein wenig die Handlung dieser Folge an. Im Booklet sind Verweise auf andere Produktionen und die Sprecherliste verzeichnet. Die bisherigen Cover der Reihe sind unter dem Tray zu sehen.
 
 
Resümee/Abschlussbewertung:
 
Als Morgan und Bailey gerade wieder von der letzten Reise zurück sind, steht Liam vor der Tür, Rose Baileys Neffe. Dieser bitte um Begleitung, um ein Gespräch mit seinen Eltern zu unterstützen. Natürlich ist seine Tante bereit zu helfen und schon stecken die beiden Geistlichen im nächsten Fall.
Dramatik, Humor und eine solide Krimistory mit einigen Wendungen kommt in dieser Folge wieder bestens zur Geltung.
 
Krimikost mit liebenswerten Charakteren, die bis zur letzten Minute unterhält.
 
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ