Straße des Grauens Hot

Nico Steckelberg   26. November 2014  
Straße des Grauens

Rückentext

Ex-Kommissar Reynolds wurde entführt! Justus, Peter und Bob machen sich sofort auf die Spur des Täters. Der der verbietet ihnen jeglichen Kontakt zur Polizei, schickt ihnen ein Paket mit fragwürdigem Inhalt und lässt ihnen seltsame Hinweise zukommen. Durch die glühende Hitze der Wüste jagen die drei ??? ihren ruchlosen Gegner. Und dann verschwindet auch noch Bob! Wie weit werden die Detektive gehen, um ihre Freunde zu retten?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Kari Erlhoff liefert mit „Straße des Grauens“ eine Drei-???-Folge ab, die auf der von ihr geschaffenen Sherlock-Holmes-Parallele der Folge aufbaut (vgl. Folge 154 – „Botschaft aus der Unterwelt“). Es ist eine Schnitzeljagd-Folge, die diesmal Kommissar Reynolds in den Mittelpunkt des Geschehens rückt. Insgesamt wirkt die Story mit den vielen Wendungen stellenweise wie ein Hollywood-Thriller. Das Cover von Silvia Christoph passt da ganz hervorragend. Leider ist das Tempo manchmal nicht so schnell wie man es von einem guten Roadmovie erwarten würde, trotzdem macht die Folge Spaß!

Die Sprecher sind prima, wie immer. Die Sprecherliste ist lang. Neben den Hauptdarstellern gibt es Gastauftritte von Wolfgang Draeger als Kommissar Reynolds, Michael Lott (u. a. „Mark Brandis“), Manou Lubowski (TKKG) und ganz, ganz vielen weiteren.

Die Musik ist mir etwas zu undynamisch für eine Folge, die Tempo vertragen hätte. Es gibt allerdings auch Highlights wie beispielsweise die Episode in einer Disco, in der die Background-Atmo sehr gut getroffen wurde. Hier gibt es den speziell komponierten Song „Living on Third Street“ von Jan-Friedrich Conrad zu hören, der sich optimal in die Erzählung integriert.

Fazit: Eine Folge, in deren Buchvorlage noch etwas mehr Potenzial gesteckt hätte als am Ende dabei herauskam. Dennoch gut hörbar und spannend.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ