Stimmen aus dem Nichts / Pistenteufel / Das leere Grab

Stimmen aus dem Nichts / Pistenteufel / Das leere Grab Hot

Nico Steckelberg   23. Februar 2013  
Stimmen aus dem Nichts / Pistenteufel / Das leere Grab

Rückentext

Die drei ??? - 76: Stimmen aus dem Nichts
Meine Schwester will mich in den Tod treiben! Die alte Dame, die neben Justus im Wartezimmer sitzt, ist am Rande eines Nervenzusammenbruchs. Der erste Detektiv wittert einen neuen Fall für die drei ??? und bietet seine Hilfe an. Doch was er dann erfährt, läßt ihn erbleichen. Mrs. Holligan wird von ihrer Schwester bedroht, verfolgt, in den Wahnsinn getrieben. Doch ihre Schwester wurde vor drei Monaten beerdigt. Justus, Peter und Bob müssen sich bei der Aufklärung des Falles beeilen. Mrs. Holligan ist schwer herzkrank, jede neue Attacke kann ihrem Leben ein Ende setzen. Doch wer steckt wirklich hinter den mysteriösen Stimmen aus dem Jenseits?

Die drei ??? - 77: Pistenteufel
Karen Sulzenberger, Topstar der deutschen Skinationalmannschaft, hat Angst. Mysteriöse Drohbriefe machen ihr das Leben zur Hölle! Wer versucht die attraktive Läuferin aus ihrer Erfolgsspur zu stoßen? Auf Skiern und Snowboards nehmen die drei ??? in den Bergen des amerikanischen Weltcup-Ortes Vail die Ermittlungen auf. Doch das erste Attentat auf der Piste können auch die Detektive nicht verhindern. Mit 120 Sachen rast Karen auf ein tödliches Hindernis zu...

Die drei ??? - 78: Das leere Grab
Fassungslos starrt Justus auf das Foto, das ein Freund erst vor wenigen Tagen in Venezuela geschossen hat. Die Frau auf dem Bild ist Catherine Jonas, Justus' Mutter. Doch wie ist das möglich? Seine Eltern sind seit über zehn Jahren tot! Ihr Flugzeug stürzte vor der Küste Südamerikas ins Meer. Gab es damals doch Überlebende des Flugzeugabsturzes? Aber warum haben sich seine Eltern dann nie bei ihm gemeldet? Der erste Detektiv reagiert kopflos. Ohne zu überlegen, bucht er einen Flug und landet in der gefährlichsten Stadt Venezuelas: der Diamantenstadt Suerte.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,2

Das 26. Boxset von Die drei ???® hält drei gänzlich unterschiedliche Fälle parat. Während André Minningers „Stimmen aus dem Nichts“ auf psychotherapeutische Gruselpfade begibt und bis heute zu den besten Folgen der Serie zählt, beleuchtet André Marx‘ „Das leere Grab“ die Geschichte um Justus Jonas‘ Eltern. Hier reist der erste Detektiv gegen alle Vernunft auf eigene Faust und gegen den Willen seiner Freunde, Onkel und Tante nach Südamerika um der Spur seiner vermeintlich verstorbenen Eltern zu folgen. Leben sie etwa noch? Ben Nevis bringt mit „Pistenteufel“ dann eine konventionelle, actiongeladene und sportorientierte Folge aufs Tablett, bei der Justus Jonas einmal nicht auf Anhieb das richtige Verbrechensmotiv erahnt.

Wir hören neben den Stammsprechern viele bekannte Stimmen, die Ende der Neunziger zum Einsatz kamen. Neben dem damaligen Erzähler Matthias Fuchs darf man sich über Katharina Brauren, Judy Winter, Marianne Kehlau, Manfred Steffen oder Kerstin Draeger freuen. Als Gäste bei „Stimmen aus dem Nichts“ sind „Fettes Brot“ dabei. TKKG-Erzähler Wolfgang Kaven hat bei „Das leere Grab“ eine tragende und bedrohliche Rolle.

Der Soundtrack gefällt mir mal sehr gut („Stimmen aus dem Nichts“), mal ist er mir zu Dance-elektronisch („Pistenteufel“). Die Geräusche sind prima ausgewählt. Und selbst wenn alle Außenaufnahmen (auch die im Schnee) nach Europa-Tonstudio klingen, ist die Geräuschemischung gut geworden und die Sounds passen sehr gut zu den gespielten Szenen.

Die Cover von Aiga Rasch aus dieser Zeit wirken etwas steril. Selbst der Skifahrer macht auf mich eher den Eindruck eines Stilllebens denn wie eine Actionszene zu wirken. Trotzdem ist der Stil unverkennbar und passt sich hervorragend der Serie an bzw. hat seit jeher den Charm der Serie mitbestimmt.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ