Skateboardfieber Hot

Nico Steckelberg   21. April 2012  
Skateboardfieber

Rückentext

Ein riesiges Skatertreffen findet in Rocky Beach statt. In der Stadt ist die Hölle los, und das nicht nur wegen des Skating-Events: Eine Reihe zwielichtiger Gestalten treibt sich in der Gegend herum, es fallen Schüsse, und niemand weiß genau, wer auf welcher Seite steht. Ein alter Fall der drei ??? spielt auf einmal wieder eine wichtige Rolle. Und ohne die Hilfe ihrer alten und neuen Freunde könnte dies der letzte Fall für einen der drei Detektive werden…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
6,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
6,0
Gesamtwertung 
 
7,2

Eines vorweg: Warum die neue Folge der drei ??? „Skateboardfieber“ heißen muss, ist mir nicht ersichtlich. Skateboarden spielt eine kleine Nebenrolle in der Episode. Viel stärker ausgeprägt ist der Geheimdienst-Plot, den Ben Nevis als Rückgrat seiner Geschichte auswählt. Und der ist allemal sehr viel reizvoller als das Skate-Drumherum.

Unglaubwürdig ist das Ganze allemal, aber die Story ist – gerade in der ersten Hälfte – wirklich spannend, weil man noch überhaupt keine Ahnung hat, wieso Peter verfolgt und beschossen wird. Nevis zieht eine Verbindung zum Fall „Silberne Spinne“, deren Charakter Bert Young ein Kernelement der Erzählung wird. Er wird gesprochen von Horst Stark, genau wie im Classic-Fall. Schön ihn mal wieder zu hören.

Die Hauptsprecher sind prima, in weiteren Gastrollen hören wir Sascha Rotermund und Reent Reins. Henry König ist als Mr. Andrews mit an Bord, und auch Holger Mahlich als Inspektor Cotta ist wieder dabei. Ziemlich viele Charaktere diesmal. Musik und Geräusche passen ganz gut. Wobei die Stimmen wie häufig bei Europa einfach nur nach Studio klingen, auch bei den Außenszenen.

Fazit: Es ist der Versuch, einen alten Fall wiederaufleben zu lassen kombiniert mit einem vermeintlichen „Trendthema“. Als Basis dient die eigentliche Idee, der eigentliche Plot. Die Mischung passt nicht wirklich gut, dennoch macht die Folge Spaß zu hören und hat auf Grund ihrer ernsten, bedrängenden Atmosphäre einen guten Spannungsfaktor.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ