Nacht der Tiger Hot

Nico Steckelberg   01. Februar 2013  
Nacht der Tiger

Rückentext

Wer ist der unbekannte Auftraggeber im neuen Fall der drei erfolgreichen Detektive aus Rocky Beach? Wie von Geisterhand erscheinen verschlüsselte Botschaften auf dem Computerbildschirm in der Zentrale. Justus' Ehrgeiz ist geweckt und die drei ??? beginnen zu ermitteln. Sie lösen die komplizierten Rätsel des Unbekannten und folgen seiner Spur. Dabei werden die drei Jungen immer tiefer in dubiose Machenschaften verstrickt. Als sich herausstellt, dass ein guter Freund von ihnen als Täter infrage kommt, stehen Justus, Peter und Bob vor einer schwierigen Entscheidung: Sollen sie ihren Freund ausliefern oder der Polizei die Wahrheit verschweigen? Justus fasst einen Plan - und die drei ??? entdecken das Unvorstellbare in der 'Nacht der Tiger'…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,2

Die drei ??? haben ein Remote-Programm auf ihrem Desktop. Ein Fremder ist in ihre Zentrale eingedrungen und hat es installiert. Dazu eine Textdatei, die ein Rätselgedicht enthält. Justus, Peter und Bob knacken das Rätsel und kommen einer Autodiebesbande auf die Spur. Das Unangenehme: Polizisten scheinen beteiligt zu sein. Auch ihr alter Vertrauter Inspector Cotta steht unter Verdacht. Wie können die Detektive die Bande stoppen, die mit Tigermasken auf Raubzug geht, wenn sie nicht einmal ihrem engsten Vertrauten bei der Polizei trauen können?

Wundervoll, das ist der beste Sonnleitner-Fall seit langem. Aber auch bei „Nacht der Tiger“ gibt der Autor seinem Hang zu kryptischen Rätsel-Texten hemmungslos nach. Trotzdem ist die Story spannend bis zum Ende, und vor allem ist mal kein seltsamer Gegenstand, eine Erbschaft oder ähnliches im Zentrum des Geschehens, sondern das organisierte Verbrechen. Weniger Mystery, mehr Crime, das tat der Serie mal wieder gut.

Die Umsetzung ist diesmal ein wenig albern geraten. Bobs Bauchredner-Nummer ist vielleicht ein bisschen dick aufgetragen. Aber der Spruch: „Mensch Bob, du klingst ja wie Gollum“ ist wiederum witzig für alle, die wissen, dass Andreas Fröhlich sowohl die Stimme von Bob Andrews als auch von Gollum („Der Herr der Ringe“) ist. Auch eingefleischte Fans werden sich bei dem zitierten Drei ???-Rap „Fragen, Fragen“ aus den Achtzigern schmunzelnd wiederfinden.
Alles in allem kommt das Hörspiel fast mit den bekanntesten Stammrollen der Serie aus: Titus, Mathilda, Cotta, Morton... in Gastrollen hören wir beispielsweise Micaela Mahlich als Cottas Schwester und Peter Weis als Seargent Donatelli.

Die musikalische Untermalung gefällt mir prima. Es gibt allerdings eine kurze Zeitspanne im Hörspiel, da scheinen die Tonaufnahmen ein echtes Höhenproblem zu haben. Alles klingt dumpf und wird dann, wenn es vorbei ist, schlagartig wieder besser. Das ist dann wohl der Preis für die von den Fans geliebten, fast schon historischen analogen Aufnahmetechniken. Sei's drum.

Fazit: „Nacht der Tiger“ ist eine ordentliche, etwas alberne Folge, die aber einen guten kriminalistischen Plot hat und trotz eines etwas holprigen Showdowns klassische Drei-???-Elemente beinhaltet.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ