Mörder unser Hot

Michael Brinkschulte   08. Mai 2016  
Mörder unser

Hörspiel

Serienname
Folge Nr.
3
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Altersempfehlung
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Mit Schirm, Charme und Gottes Segen
Lösen der katholische Pfarrer Charles Morgan und die evangelische Pastorin Rose Bailey im
beschaulichen Städtchen Heaven´s Bridge an der Küste Neuenglands spannende Fälle.
 
Mörder unser
 
Pfarrer Morgan steckt in der Klemme. Eines seiner Schäfchen hat ihm einen Mord gestanden, doch das Beichtgeheimnis verdammt ihn zum Schweigen. Er bittet seine Kollegin Bailey um Hilfe, die für ihn Licht ins Dunkel bringen soll. Doch ganz raushalten kann sich Morgan schließlich doch nicht, immerhin handelt es sich bei dem Mordopfer um die Tochter von Polizeichef Stanley – und der will schnellstens Köpfe rollen sehen.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Bis in die Nebenrollen sind 22 gute Sprecher in diesem Hörspiel zu hören, das auf einem Buch von Markus Topf fußt. Unterstützt durch ein passendes Soundgewand wird die Krimi-Handlung trefflich in Szene gesetzt.
Das in Blau gehaltene Cover passt gut zum inhaltlichen Ausgangspunkt. Im Booklet sind weitere Produktionen aufgeführt.
  
Resümee:
 
Was tun, wenn man als katholischer Pfarrer in den Zwiespalt gerät, dass ein Mord gebeichtet wird? Genau dieser Problematik muss sich der eine Teil des Protagonisten-Duos stellen und findet eine Lösung, die sicher nicht allen Kirchenvertretern passen dürfte, aber ihren Zweck erfüllt.
 
Die Tochter des Polizeichefs ist ermordet worden. Die Tat noch nicht entdeckt, aber bereits gebeichtet. Und so muss das kirchliche Ermittler-Duo wieder einmal die Kohlen aus dem Feuer holen, bevor der Falsche unter die Räder gerät.
 
Die Mischung, die in dieser Hörspielserie bisher geboten wurde und klassische Krimikost mit
liebenswerten Charakteren paart, wird auch diesmal wieder gekonnt aufgegriffen.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ