Kyvos Hot

Michael Brinkschulte   31. Oktober 2021  
Kyvos

Rückentext

Detective Inspector John Sinclair lebt, doch seine Erinnerung ist verschüttet. Was ist seit der Explosion der Baltimore im Londoner Hafen vor zwei Wochen passiert? Die Spuren führen John Sinclair und seine neue Partnerin Detective Constable Shao zurück zur Abtei von St. Lesnes – zu jenem unheilvollen Würfel, den die Reederei Seaways vom Meeresgrund geborgen hat …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,8

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Mit markantem Soundgewand wird die Sprecherriege in Szene gesetzt, die sich diesmal aus 22 benannte Stimmen und weiter Beteiligten zusammensetzt. Nach Sinclair „Dead Zone“ startet die neue auf Acht Folgen angelegte Reihe eigentlich mit einem Prolog. Dieser ist allerdings, wie im Booklet verzeichnet ist, nur digital erhältlich und kostet auf der Verlagshomepage bei Lübbe 99 Cent für 24 Minuten Spielzeit.
 
Das Booklet zur vorliegenden Folge liefert einen Einblick in das „Was bisher geschah“, sodass der Prolog sich ggf. erübrigt, wenn man vor dem Start des Hörspiels diese Informationen liest. Die Gestaltung des Booklets ist wie bei der vorherigen Staffel Sinclair „Dead Zone“ mit Fotos gestaltet. Am Ende des Booklets sind bereits alle acht Folgen der neuen Staffel verzeichnet. 
 
 
Resümee:
 
In wieweit man den digital veröffentlichten Prolog benötigt und ob dieser mehr Informationen bereit hält, als die im Booklet nachzulesenden Angaben kann ich nicht beurteilen. Grundsätzlich startet das Hörspiel in eine Ermittlung, bei der mehrere Handlungsstränge verfolgt werden. Dabei stehen auch die Ermittler im Kreuzfeuer. Andererseits steht der Würfel im Fokus, der erforscht werden soll, doch dann geschieht unglaubliches.
 
Als düsterer Plot mit vielen Ansatzpunkten, die den Verlauf der kommenden Episoden vorbereiten, geht diese Folge an den Start. Dabei baut schon allein die dunkle Stimme von Erzähler Wolfgang Häntsch eine ganz besondere Atmosphäre auf.
 
Ein gelungener Startschuss, der Sinclair in eine gänzlich andere Richtung interpretiert, als die ursprüngliche Serie und ihre Ableger. Man darf in den nächsten Folgen wohl einiges erwarten.
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ