Highgate Cemetery Hot

Michael Brinkschulte   27. Juli 2012  
Highgate Cemetery

Rückentext

Der spannende Hörspiel Krimi im alten London um 1930: Die Ereignisse überschlagen sich. Ethans Aufenthaltsort ist noch immer unklar. Es gibt neue Hinweise, die im Zusammenhang mit Pauls dramatischen Unfall zu stehen scheinen. Paul wird zusätzlich mit der eigenen Familiengeschichte konfrontiert. Doch nach den Ereignissen auf dem Highgate Cemetery ist nichts mehr, wie es einmal war. Die Entdeckungen, die die beiden Brüder machen, bringen sie immer weiter in Gefahr. Manche Geheimnisse sollten besser nie gelüftet werden.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,2

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Das Hörspiel wurde mit 19 Sprechern eingespielt, davon als Special Guest: Gertie Honeck. Ein stimmlich hervorragendes Gesamtergebnis liegt hier vor. Dieses wird durch gute musikalische Einspielungen und zurückhaltendes Soundgewand abgerundet.
Das Coverartwork weckt die Neugier des Hörers, steht jedoch mit dem Inhalt nur am Rande in Zusammenhang.

Resümee/Abschlussbewertung:

Die Geschichte der Earlams geht weiter und wird für den neuen Hörer hinsichtlich des bisherigen Geschehens zu Beginn kurz zusammengefasst. Danach entwickelt sich der Handlungsstrang weiter und der Hörer wird in die düsteren Geheimnisse hinein geführt, die nicht zuletzt im Zusammenhang mit dem Unfall stehen, der Paul zum Krüppel machte.
Am Ende steht ein böser Cliffhanger, der den Hörer an einer spannenden Stelle fast verzweifeln lässt, da er wissen möchte, was weiter geschieht.

Eine gelungene Fortsetzung der Krimi-Reihe, bei der eine Stunde Spielzeit wie im Flug vergeht und nach mehr verlangen lässt.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ