Helgoland ist abgebrannt

Helgoland ist abgebrannt

Christine Rubel   25. November 2019  
Helgoland ist abgebrannt

Rückentext

Hauptkommissar Arne Brekewoldt und die schöne Ärztin Nele Röwekamp planen einen romantischen Kurzurlaub über Silvester auf Helgoland - weit weg von allen beruflichen Verpflichtungen. Doch da täuschen sie sich gewaltig, denn seit einiger Zeit treibt ein Brandstifter sein Unwesen auf dem beschaulichen Eiland inmitten der rauen Nordsee. Als Arne und Nele beinahe selber Opfer eines Anschlages werden, reicht es ihnen: Sie wollen den Feuerteufel schnappen.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Entspannen ohne Mord und Totschlag? Schön wäre das, doch wie immer ziehen Hauptkommissar Brekewoldt und Nele Röwenkamp das Verbrechen an. Diesmal schlägt ein Feuerteufel auf Helgoland zu, ausgerechnet dort, wo die beiden Urlaub machen. Nur knapp entkommen sie den Flammen. Statt Urlaub ist Arbeit angesagt, aber glücklichweise ist der Mörder mit einem schlechten Gewissen gesegnet. Auch der zehnte Fall ist gelungen, wenn auch nicht gar so spannend.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ