Endstation Newport Hot

Michael Brinkschulte   01. Februar 2012  
Endstation Newport

Hörspiel

Serienname
Folge Nr.
3
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Die Augen der alten Ms. Pelham wirkten bedrohlich und ihre Andeutungen waren erschreckend deutlich. Was wusste sie über unsere Versuchsreihen und mit wem stand sie im ständigen Kontakt? Wir sollten es schneller erfahren als uns lieb war. Und wir mussten kurzfristig handeln. Ein Ablenkungsmanöver war die Folge – von kurzer Hand geplant und absolut tödlich!
Welche unglaublichen Geschichten uns noch erwarteten und warum Andrew Crimson in Zukunft eine wichtige Rolle in unserem Team spielen würde …. Alles in dieser Episode.

Dr. Morbius nun endlich als Hörspiel mit bekannten und renommierten Schauspielern aus Film, Funk und Fernsehen, exklusiv komponierter Musik und aufregenden Soundkulissen.

Doktor Morbius ist innovativ und einmalig im Hörspiel-Genre! Ein grandioser Mix aus Thrill, Crime und Conspiracy – Mit einem Schuss Horror!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Die Sprecherleistung von 12 bekannten Stimmen liegt in diesem dritten Teil der Serie zugrunde. Darüber hinaus bietet das Hörspiel einen ansprechenden Geräusch und Musik-Soundtrack, der das Hörvergnügen bestens abrundet.
Das Booklet, dessen Vorderseite ein höllisches Bild ziert, verweist unterschwellig auf Geschehnisse der Folge, die sich aber erst nach und nach beim Hören erschließen. Im Booklet finden sich Hinweise auf weitere Produktionen, die Rückseite ziert die Sprecherliste.

Resümee/Abschlussbewertung:

Dr. Morbius ist zurück und wird von einer alten Dame kontaktiert, die mehr weiß, als ihr und ihm lieb sein kann. So reift ein Plan, der perfide durchdacht auf den Tod eines Menschen hinauslaufen wird.

Simeon Hrissomallis (Idee & Expose) und Markus Auge (Drehbuch) haben mit dieser Folge eine gelungene Fortsetzung der bisherigen Handlungen der Serie inszeniert. Dabei bleibt es trotz eng verzahnter Handlungselementen auch für ‚Neuhörer‘ möglich die Zusammenhänge nachzuvollziehen, jedoch nicht ohne Gefahr zu laufen die vorherigen Folgen unbedingt hören zu wollen. Geschickt werden Genres gemischt, werden Bilder vor dem geistigen Auge des Hörers geschaffen, die nichts für schwache Nerven sind. Somit ist der Hinweis ‚Ein Hörspiel für Erwachsene‘ in jedem Fall richtig.
Ein subtiles Hörvergnügen, bei dem am Ende wieder der Wunsch nach einer Fortsetzung steht, denn irgendwie gewinnt man auch die vermeintlich bösen Züge der Protagonisten lieb.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ