Dogland           Hot

Michael Brinkschulte   04. April 2011  
Dogland

Rückentext

London, um 1930. Am helllichten Tag verschwinden zwei Kinder spurlos aus dem Hyde Park. Da keine Lösegeldforderung der Verbrecher eingeht, sucht Stuart Devney, ein ehemaliger Freund der Earlam Familie, Paul auf und bittet ihn um Hilfe bei der Suche nach seinen Ziehkindern. Auf der Suche nach den Kindern erfahren Paul, Ethan, Kate und Alan immer mehr schreckliche Details ber das Schicksal der beiden Kinder. Können die
Brüder Earlam und ihre Freunde die Kinder noch rechtzeitig finden oder sind sie dieses Mal zu spät?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
10,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
9,2

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Mit grandiosem Soundtrack voller melancholischer Untertöne und hervorragenden Sprechern geht diese dritte Folge der bisher nur als Download erhältlichen Serie an den Start. Die durch die gelungene Kombination von Handlung mit Musik und Soundelementen erschaffene Atmosphäre bietet spannende Unterhaltung bis zur letzten der insgesamt 55 Minuten.
Das Cover zeigt ein Bild, das perfekt in den Zusammenhang der Handlung eingepasst ist.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Mit dieser der dritten Folge durfte ich eine Hörspielserie kennenlernen, deren gute Produktion einige alt bewährte Serien klar in den Schatten stellt. Der Hörer wird durch eine spannende Geschichte mitgenommen und fiebert mit den Protagonisten um das Leben der entführten Kinder. Geschickt inszeniert wird die Spannung immer wieder durch humorvolle Aspekte durchbrochen, um dann direkt wieder dem nächsten Höhepunkt zuzusteuern.

Ein Hörspiel das klar überzeugt!

Note 1-

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ