Die geheimne Fälle - Auf den Spuren von Sherlock Holmes & Co

Die geheimne Fälle - Auf den Spuren von Sherlock Holmes & Co Hot

Michael Brinkschulte   20. Mai 2017  
Die geheimne Fälle - Auf den Spuren von Sherlock Holmes & Co

Rückentext

DIE GANZE WELT DES SHERLOCK HOMES
 
Legendär und unvergessen: Sherlock Holmes und sein Kompagnon Dr. Watson sind das beliebteste Ermittlerduo aller Zeiten. Daher haben sich zahlreiche Autoren mit der Welt des Sherlock Holmes beschäftigt. So auch die Produzenten dieser hochkarätig besetzten Hörspiele. Eines enthüllt etwa die faszinierende Biografie des Sherlock Holmes, während in einem anderen Arthur Conan Doyle selbst ermittelt und versucht, die Tricks seines Freundes, des Entfesselungskünstlers Harry Houdini, zu entlarven.
Für Sherlock-Holmes-Fans führt an dieser Hörspielbox mit hochkarätigen Sprechern wie Klausjürgen Wussow, Peter Matic, Peter Pasetti u.v.a. kein Weg vorbei.
 
 
Es folgen hier die Rückentexte der vier Einzelhörspiele:
 
1. Dr. Med, Hiob Prätorius
 
Auf gerader Strecke fährt der Gynäkologe Prätorius mit seiner Ehefrau gegen einen Baum und verunglückt dabei tödlich. Ein rätselhafter Fall für Sherlock Holmes und Dr. Watson. Prätorius war Zeit seines Lebens ein vor Vitalität und Überzeugung strotzender Mann, dessen Heilmittel vor allem Humor und Humanismus waren. Doch mit seinen ungewöhnlichen Methoden und mit seiner Abneigung gegen „menschliche Dummheit“ machte er sich nicht nur Freunde. Und so stehen Sherlock & Watson vor vielen Fragen: Wofür musste sich Prätorius vor einem Untersuchungsausschuss rechtfertigen? Wer war eigentlich seine viel zu junge Frau? Und was hat es mit Prätorius` mysteriösem Faktotum Shunderson auf sich?
 
 
2. Der Mann der Sherlock Holmes war
 
Wer ist eigentlich Sherlock Holmes und wie ist er entstanden? Was ist das Besondee an seiner deduktiven Menthode? Und warum ließ sein Schöpfer, Arthur Conan Doyle, Sherlock Holmes sterben, um ihn Jahre später wieder auferstehen zu lassen? Anhand von zahlreichen bekannten Kanon-Erzählungen entsteht ein Biopic-Hörspiel, das auf all diese Fragen eine Antwort weiß und die Karriere von Sherlock Holmes auf spannende Weise nachzeichnet. Die Rolle des Sherlock Holmes übernimmt dabei der beliebte Rundfunk-Sherlock-Holmes Peter Pasetti.
 
 
3. Sir Arthur Conan Doyle
 
Es ist weithin bekannt, dass Arthur Conan Doyle der Erfinder des unvergesslichen Sherlock Holmes war. Weniger geläufig dagegen ist, welch abenteuerliches Leben der Schriftsteller selbst führte: So war er ein vortrefflicher Boxer und durchquerte als Schiffsarzt auf einem Walfänger die Weltmeere, um sein Medizinstudium zu finanzieren.
Die opulente Hörspiel-Dokumentation beleuchtet bekannte und weniger bekannte Stationen des bewegten Lebens Arthur Conan Doyles und lässt auch seine berühmteste Ermittlerfigur – Sherlock Holmes – selbst zu Wort kommen.
 
 
4. Die Herausforderung
 
Arthur Conan Doyle reist mit seinem Freund Harry Houdini nach Amerika. Dort feiert der Entfesselungskünstler Houdini mit seinen aufsehenerregenden Shows große erfolge. Doch als ein Erpresser die Tricks von Houdini zu entlarven droht, wird die Freundschaft der beiden auf eine harte Probe gestellt. Da Doyle ein überzeugter Spiritist ist, Houdini jedoch Medien und Geisterbeschwörer aller Art als Scharlatanerie abtut, spitzt sich der Konflikt zwischen ihnen dramatisch zu.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Wie sind die Hörspiele umgesetzt?
 
Die Sammlung dieser vier Hörspiele beinhaltet Produktionen aus den Jahren 1963, 1964, 1970 und 1977, die seitens des Bayrischen Rundfunks und des Österreichischen Rundfunks erstellt wurden. Beteiligt sind in den unterschiedlichen Produktionen zahlreiche bekannte und unbekannte Sprecher. So gibt es im ersten Hörspiel ein Wiederhören mit Wolfgang Kieling, oder Günter Strack, im zweiten sind Peter Pasetti und Klaus Schwarzkopf als Holmes und Watson aktiv. Das Dritte Hörspiel mit der umfangreichsten Sprecherriege hat ebenfalls Pasetti und Schwarzkopf in den obigen Rollen dabei, darüber hinaus u.a. Hans-Michael Rehberg, Ernst Stankovski und Horst Tappert. Im letzten Hörspiel sind dann Klausjürgen Wussow, Heinz Reincke und Peter Matic die bekanntesten Sprecher.
 
Die vier CDs stecken in einem Pappschuber. Jede CD wird in einer eigenen Hülle mit individuell gestalteter Coverkarte geliefert, auf deren Rückseite jeweils die Sprecherliste abgedruckt ist.
 
 
Resümee/Abschlussbewertung:
 
Hohe Erwartungen richten sich nach dem Lesen des Rückentextes auf dem Pappschuber an die darin enthaltenen Hörspiele. Beim Hören kommt dann schnell die Erkenntnis, dass die gebotenen Inhalte äußerst gelungen sind und die Welt des Sherlock Holmes und seines Schöpfers Arthur Conan Doyle gut beleuchtet. 
Das erste Hörspiel stellt einen Sherlock Holmes Fall dar, der gut inszeniert die Methoden des Ermittlers darlegt. Im zweiten Hörspiel wechselt die Perspektive auf den Entstehungsprozess der Figur Holmes und dessen Werdegang in den Erzählungen bzw. Romanen. Beispielhaft werden neben den dokumentierenden Sequenzen immer wieder Spielszenen mit Auszügen aus einzelnen Fällen. Insgesamt erweist sich dieses Hörspiel als sehr informativ und unterhaltsam. Wer hinter dem Titel ‚Der Mann, der Sherlock Holmes war‘ eine Hörspielfassung des Film-Klassikers mit Heinz Rühmann und Hans Albers erwartet hatte, wird allerdings enttäuscht. 
Die letzten beiden Hörspiele widmen sich dann gezielter dem Schöpfer von Sherlock Holmes Sir Arthur Conan Doyle. Einmal in Form einer Art Vita mit vielen Querbezügen zum Schaffensprozess und zum historischen Rahmen der Zeit, in der Arthur Conan Doyle schrieb und arbeitete. Im Letzten Hörspiel tritt der Schöpfer des Holmes selbst als Ermittler auf.
 
Eine insgesamt gelungene und hinsichtlich des Sounds qualitativ gute Sammlung, die zum Glück den Weg aus den Radio-Archiven gefunden hat, um die Holmes-Fans zu erfreuen.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ