Die drei ??? und die schwarze Katze (Special)

Die drei ??? und die schwarze Katze (Special) Hot

Nico Steckelberg   24. April 2019  
Die drei ??? und die schwarze Katze (Special)

Rückentext

In einem kleinen Wanderzirkus wittern die drei Detektive Justus, Peter und Bob ihren neuesten Fall. Justus ist sich sicher: Wenn ein finster aussehender Mann mit Gewalt eine hässliche Stoffkatze an sich bringen will, sie dann stiehlt und am nächsten Tag per Zeitungsanzeige weitere Katzen sucht, muss etwas dahinter stecken!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
7,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
7,4

Eine weitere Drei ???-Klassiker-Folge, die für die Aufführung in deutschen Planetarien neu inszeniert und erweitert wurde: „Die drei ??? und die schwarze Katze“. Das Ur-Hörspiel stammt aus dem Jahr 1979 und wurde von William Arden als Buchfassung konzipiert. Muss man noch viel über den Inhalt sagen? Ich glaube, die meisten unserer Leser kennen diesen Klassiker der deutschsprachigen Hörspiel-Geschichte.

Alle Szenen wurden neu eingesprochen, was bedeutet, dass natürlich die Original-Sprecher heute nicht mehr wie Kinder klingen, sondern so wie in den aktuellen Folgen. Die Nebenrollen sind prima besetzt, besonders cool ist, dass der frühere Erzähler Thomas Fritsch stärker die Rolle des (inoffiziellen) Alfred Hitchcock spricht. Will heißen, er zitiert die Buchpassagen, in denen der Hollywood-Regisseur den Leser fiktiv zum aktuellen Geschehen anspricht. Super finde ich auch, dass der Fall durch die ergänzten Szenen wesentlich logischer aufgebaut ist. Die alten Hörspielfassungen waren schon vergleichsweise stark geschnitten, wegen der zeitlichen Begrenzung der Schallplattenfassungen. Hier konnte man sich so richtig austoben. Es nimmt der Geschichte auf der anderen Seite auch etwas Drive, hält sich für mich aber in Grenzen.

Sehr schlecht ist allerdings die Klangqualität von Oliver Rohrbecks Sprachaufnahmen. Man erkennt hieran möglicherweise, dass die drei ??? offenbar nicht in einem Raum saßen und miteinander agieren konnten. Das würde auch die etwas weniger dynamische und aufeinander abgestimmte Spielweise erklären, die man sonst von den Europa-Hörspielen kennt.

Alles in allem wäre sicherlich etwas mehr drin gewesen für dieses Remake. 

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ