Der Zinker Hot

Michael Brinkschulte   23. Dezember 2015  
Der Zinker

Rückentext

Ein gefährlicher Verbrecher hält seit Wochen die Beamten von Scotland Yard in Atem.
Die Presse nennt ihn den „Zinker“, weil er die Gauner Londons ans Messer liefert, wenn sie ihm ihre geraubte Ware nicht zu einem Spottpreis verkaufen. Bei einer gescheiterten Übergabe tötet er den Kleinkriminellen Larry Graeme und hinterlässt erstmals entscheidende Spuren.
Sie führen zu einer Tierhandlung am Themseufer und ihrem zwielichtigen Geschäftsführer John Leslie…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Die Hörspielumsetzung basiert auf dem Buch ‚The Squeaker‘ von Edgar Wallace und wurde von Marc Freund in ein Hörspielskript verwandelt. Die Regisseure Dennis Rohling und Michael Eckhorst haben diesen Stoff nun mit von Dennis Rohling stammender Musik, einem gelungenen Soundgewand und 14 Sprechern gelungen in Szene gesetzt.
Die Covergestaltung von Alexander von Wieding bietet den passenden Blickfang. Das Booklet bietet im Innern nur Verweise auf weitere Produktionen, die Rückseite ziert die Sprecherliste.


Resümee/Abschlussbewertung:

Die Neuvertonung des klassischen Krimi-Stoffs um den Zinker von Edgar Wallace erweist sich als bodenständige und zugleich spannende Produktion. Die wendungsreiche Handlung voller Intrigen, Erpressungen und den typischen Beziehungsaspekten, die Wallace in seine Romane einbrachte, werden in der Hörspielversion von Marc Freund bestens zur Geltung gebracht.
Krimi-Unterhaltung im klassischen Stil, bei der der Hörer nicht mit einer rasanten Aktion-Aneinanderreihung von fehlender Inhaltlichkeit abgelenkt wird. Hier darf mit ermittelt werden und es gibt eine schlüssige Auflösung!

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ