Der verlorene Sohn Hot

Michael Brinkschulte   16. Oktober 2016  
Der verlorene Sohn

Rückentext

Mit Schirm, Charme und Gottes Segen lösen der katholische Pfarrer Charles Morgan und die evangelische Pastorin Rose Bailey im beschaulichen Städtchen Heaven´s Bridge an der Küste Neuenglands spannende Fälle.
 
Der verlorene Sohn
 
Captain Roger Slade bittet Pastorin Bailey um Hilfe. Sein Sohn ist spurlos verschwunden, seit er vor fünf Tagen mit seinem Fischkutter in See gestochen ist. Kurz zuvor hatten Vater und Sohn einen heftigen Streit, weshalb Slade sich große Vorwürfe macht. Während Rose Bailey und ihr Neffe Liam auf hoher See ermitteln, beschäftigt sich Pfarrer Morgan mit einem Fall von Raubmord. Eine erste Spur führt ich zum Yachthafen von Heaven´s Bridge. 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
6,0
Atmosphäre 
 
6,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,0

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Die fünfte Folge der Reihe wurde von Markus Topf und Timo Reuber geschrieben. Die Umsetzung baut auf die Stimmen von elf Sprechern. Besonders markant kommt diesmal Wolf Frass in der Rolle des Captain Slade daher. Die Sprecherleistung ist bei allen Sprechern durchweg gut, die Ergänzung durch Musik und Sound erweist sich als stimmig.
Das Booklet mit zum Folgeninhalt passenden Coverbild, beinhaltet Verweise auf weitere Veröffentlichungen.
 
 
Resümee:
 
Gestartet wird das Hörspiel mit einer eher humorvollen Sequenz, in der sich Liam mit seiner Tante über Wohnungssuche unterhält. Doch bald wechselt die Stimmung ins melancholisch Düstere, als Captain Slade um Hilfe bittet. Hilfe, die sowohl Liam als auch seine Tante gewähren, wenn gleich Rose Bailey eher auf seelischen Beistand setzt.
Charles Morgan sucht Dr. Ruben auf, um Sterbesakramente zu spenden und trifft dort auf die Polizei. Und schon stecken beide Kirchenvertreter einmal mehr mitten in Ermittlungen.
 
Was zunächst vielversprechend startet, plätschert im weiteren Verlauf leider nur so dahin und kommt nicht richtig in Fahrt. Dieses Hörspiel stellt die bisher schwächste Folge der Reihe dar. Bleibt zu hoffen, dass die alte Stärke sich in den nächsten Folgen wieder einstellt.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ