Das weiße Grab Neu

Nico Steckelberg   01. Dezember 2019  
Das weiße Grab

Rückentext

So hatten sich die drei Detektive ihre Auszeit in den Bergen nicht vorgestellt. Nach dem Abgang einer Lawine stecken sie in einer Hütte fest! Mit ihnen zwei Wanderer und eine Bewohnerin des nahegelegenen Bergdorfs. Und als wäre die Situation nicht heikel genug, beginnen die Detektivinstinkte der drei ??? Alarm zu schlagen. Gibt es etwa eine Verbindung zwischen den Personen und dem geheimnisvollen Unfall, der vor einiger Zeit hier passierte? 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Die drei ??? im Ski-Urlaub? Gibt’s! Allerdings nicht, ohne dass Justus, Peter und Bob im Handumdrehen wieder in einem interessanten Fall stecken. Im wahrsten Sinn des Wortes, denn eine Lawine verschüttet die drei zusammen mit weiteren, ziemlich undurchsichtigen Besuchern des Ortes Clearwater Springs. Werden die drei Detektive es schaffen, dem weißen Grab zu entkommen?

Ben Nevis hat diesen Fall geschrieben, und er ist zunächst einmal anders als die meisten Fälle, da er außerhalb von Rocky Beach, in einem Schnee-Setting stattfindet. Die Einöde des Dorfes ist akustisch gut gelungen. Die Geschichte hat einige interessante Twists und bietet einige beklemmende Situationen, Übersinnliches und auch Action.

Eine Szene möchte ich besonders hervorheben. Der Augenblick, in dem Jens Wawrczeck alias Peter Shaw die Lawine am oberen Hang wahrnimmt, die auf die Berghütte zurast, erweckt pure Gänsehaut. Ganz toll gespielt, und auch die akustische Umsetzung dieser Folge ist sehr gelungen. Meiner Meinung nach hätte der übersinnliche Aspekt nicht sein müssen. Er erweckt die falschen Erwartungen beim Hörer. Der Rest der Geschichte um eine alte Sekte und das Geheimnis eines Dorfes hätte völlig gelangt. Schaden tut’s aber auch nicht direkt.

Insofern ist „Das weiße Grab“ eine außergewöhnliche und sehr ansprechende Folge geworden. Allerdings etwas nah an der Folge „Höhenangst“, die ebenfalls (im Finale) auf / an einem Berg spielte und somit ein verwandtes Setting aufwies. Da beide Folgen ihren eigenen Charme haben, fällt das aber so gut wie gar nicht ins Gewicht.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ