Tödliche Fracht Hot

Nico Steckelberg   01. November 2010  
Tödliche Fracht

Rückentext

In der Ystader Polizei geht ein Hinweis ein, dass ein herrenloser LKW-Container seit mehreren Tagen im Wald steht. Linda Wallander und ihren Kollegen offenbart sich darin ein grausamer Fund: Neun Leichen und ein kleines Kind, das wie durch ein Wunder noch am Leben ist. Ein brutaler Menschenhändlerring scheint in Ystad sein Unwesen zu treiben.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
10,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,4

Die Ystader Polizei ist entsetzt und ratlos zugleich. In einem verlassenen Container entdeckt Linda Wallander die Leichen eingepferchter illegaler Einwanderer. Einziger Überlebender: Ein kleines Baby. Die Suche nach dem Mörder beginnt. Wer hat die Sehnsucht der Opfer nach einem neuen Leben in Sicherheit ausgenutzt und sie eiskalt dem sicheren Tod ausgeliefert? Linda und Kurt Wallander ermitteln und stoßen auf ein Geheimnis hinter dem Geheimnis.

„Tödliche Fracht“ ist mal wieder eine Wallander-Geschichte ganz nach meinem Geschmack. Eine harte Story trifft auf mit allen Wassern gewaschene Ermittler und verzwickte Zusammenhänge. Die Story wendet mehrmals ins Unerwartete. Das macht Spaß.

Die Umsetzung des Hörspiels stimmt auch: Regisseur Sven Stricker schickt erneut „seinen“ Kurt Wallander Axel Milberg ins Rennen. Zusammen mit Ulrike C. Tscharre, Christian Stark, Hannes Hellmann und einigen anderen dürfen sie durch ein akustisch hervorragend konzipiertes Ystad ermitteln. Die Umgebungs-Atmos sind erste Sahne, der Soundtrack von Jan-Peter Pflug reizt angenehm das Jazz-Liebhaber-Ohr. Andreas Fröhlichs warmer, intim-geheimnisvoller Stimmeinsatz als Erzähler ist rar aber gut dosiert. Prima auch Katerina Poladjan in ihrer Rolle als Karin Berglund.

Mit Strickers „Wallander“ hat der Hörverlag eine der besten Krimi-Hörspielserien der letzten Jahre auf den Markt gebracht. Hoffen wir, dass die Serie noch einige überraschende Folgen bereit hält.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ