Flavia de Luce - Mord im Gurkenbeet

Flavia de Luce - Mord im Gurkenbeet Hot

Christine Rubel   09. September 2014  
Flavia de Luce - Mord im Gurkenbeet

Rückentext

Die 11-jährige Flavia de Luce staunt nicht schlecht, als sie im ersten Morgenlicht eine Leiche im Garten entdeckt – ausgerechnet im Gurkenbeet. Jeder hält ihren Vater für den Mörder, Colonel de Luce hatte sich noch tags zuvor mit dem Verblichenen gestritten. Nur ein einziger Mensch glaubt felsenfest an die Unschuld des Colonals – ausgerechnet seine naseweise Tochter Flavia. Schließlich ist der Ermordete vergiftet worden, und ganz im Gegensatz zu Flavia, die eine begnadete Giftmischerin ist, hat ihr Vater nie Interesse an der Chemie des Todes gezeigt. Also fragt Flavia in vermeintlich kindlicher Unschuld sämtlichen Zeugen Löcher in den Bauch. Hartnäckig folgt sie jeder noch so abwegigen Spur – bis sie einsehen muss, dass ihr Vater tatsächlich ein dunkles Geheimnis hütet. Und so befürchtet Flavia, dass sie vielleicht eine zu gute Detektivin ist....

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,6

Zugegeben, ich bin ein Fan von Alan Bradleys Flavia de Luce, angefangen mit der englischen Taschenbuchausgabe, als gekürztes Hörbuch gehört und trotzdem begeistert von der neuen Hörspielfassung auf zwei CDs. Mit zahlreichen bekannten Sprechern, authentischen Geräuschen und Musik wird der Krimi mit der neugierigen und intelligenten Flavia zu einem ganz neuen Hörerlebnis. Dabei hat Flavia unter ihren Schwestern ganz schön zu leiden. Doch mit ihrer Leidenschaft zur Chemie hat sie zahlreiche Tricks auf Lager, mit denen sie zurückschlägt, nicht ohne das Ergebnis akribisch zu notieren. Die Leiche im Garten kann sie auch nicht lange schocken und so ermittelt sie heimlich hinter dem Rücken der Polizei. Wehe dem Mörder, der sie unterschätzt!

Fazit: Mir hat es gut gefallen. Außerdem werden die Hauptsprecher ausführlich mit Bild im Booklet dargestellt und eine gesamte Sprecherliste ist ebenfalls dabei. Natürlich ist die Geschichte stark gekürzt, aber das fällt kaum auf. Wer Flavia noch nicht kennt, hat hier eine gute Gelegenheit, dieses Versäumnis nachzuholen. Und ja, es ist ein Krimi für jung und alt!

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ