Video_Stars!

Tanja Trawny   17. August 2017  
Video_Stars!

Rückentext

Es ist so weit: Wie jede Band, die auf der Erfolgsleiter nach oben klettern will, planen auch die Punkies ihr erstes Musik-Video! Guidos Patensohn Luis soll Regie führen, und er kennt den perfekten Drehort dafür: Die Ruine eines verfallenen Landschulheims, mitten im Wald. Doch die Punkies staunen nicht schlecht, als sie an dem gottverlassenen Ort ankommen: Hier versteckt sich ein Junge in ihrem Alter! Er heißt Darko und ist ebenfalls Musiker! Ben, Leonie und Co. Verstehen sich auf Anhieb prächtig mit ihm.

Als sie hören, was ihr neuer Freund schon alles durchmachen musste, beschließen sie spontan, ihm zu helfen. Und das ist auch dringend nötig, denn eine „Hunde-Patrouille“ durchkämt bereits das Waldgebiet. Doch die „Punkies feat. Darko“ stellen sich ihr entgegen!

1.      Die ideale Location!
2.      Das Haus im Wald
3.      Mein Name ist Darko
4.      Hallo, Anwalt!
5.      Achtung, Hunde-Patrouille!
6.      Enttarnt!
7.      Die Jagd beginnt!
8.      Wieder vereint!
9.      Punkies feat. Darko

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,8

In der neuen Folge greifen die Hörspielmacher der Punkies neben der Musik auch ein aktuelles Thema auf, welches vielfach in den Medien zu lesen ist und sicherlich die Kinder für dieses Thema sowie deren Eltern erstens etwas mehr sensibilisieren könnte: Flüchtlinge, Abschiebung, sowie zweitens dazu dienen könnte, Vorurteilen entgegen zu wirken.

Das Ganze ist in eine nette Geschichte verpackt, welche die Schwierigkeiten auch auf Seiten der Flüchtlinge aufzeigt, dem Wunsch, nicht abgeschoben zu werden und was sie auf sich nehmen, um bleiben zu können. Genauso, wie schnell Vorurteile Menschen dazu verführen, andere auf Grund ihrer Herkunft einer Straftat zu beschuldigen und evtl. zu „jagen“ ohne die Fakten geprüft zu haben. 

Denn jeder Mensch, egal welcher Herkunft, hat seine Geschichte bzw. besitzt Fähigkeiten, welche im verborgenen bleiben, wenn wir uns diesen Menschen nicht öffnen. Wie zum Bsp. Darko, dessen Großeltern aus Deutschland wegen ihrer Herkunft haben fliehen müssen und im neuem Land Serbien auf ähnliche Differenzen gestoßen waren, weswegen Darkos Eltern mit den Kindern gemeinsam in Deutschland Asyl beantragt versuch zu haben scheinen, was auf Grund der vielen Umzüge in verschiedene Flüchtlingsunterkünfte zu Komplikationen und einem Abschiebungsbescheid geführt zu haben scheint.

Doch die Punkies, wären nicht die Punkies, wenn sie ihrem neuem Freund nicht versuchen würden zu helfen…zumal er genau wie sie, Musiker ist und gerne mal in einer Band spielen würde!!! 

Auch die Musik gepaart mit interkulturellen Einflüssen kommt nicht zu kurz. Erinnerte mich an einige Sessions, CDs, in denen Musiker ihre Kultur mit den unterschiedlichen Stilen/Musikrichtungen kombinieren. Sehr schön!!! Denn genauso funktioniert Inspiration und Kreativität. Die Augen bzw. alle 5 Sinne offenhalten und inspirieren lassen… von Menschen, Musik, deren Geschichten.

Fazit:

Ein aktuelles Thema kindgerecht verpackt in einer ansprechenden Geschichte gepaart mit dem Blick auf musikalische Zusammenarbeit und gegenseitige Inspiration sowie Zusammenhalt und darauf zu achten, nicht zu vorschnell über Menschen anderer Herkunft zu urteilen. Hat mir persönlich sehr gut gefallen!!! 

Die Darsteller präsentieren sich in dem Hörspiel glaubhaft (charakteristische Aspekte, wie Vorurteile entstehen, wie man ihnen begegnen kann, sehr schön plakativ dargestellt), die Geige in einem Popsong mit zu integrieren empfinde ich als Bereicherung und öffnet evtl. anderen jungen Hörern, welche eher im klassischem Bereich unterwegs sind, vielleicht auch mal die Perspektive mannigfaltiger zu experimentieren.

 

© 2002 - 2017 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM