Terror frei Haus Hot

Nico Steckelberg   06. März 2022  
Terror frei Haus

Rückentext

Tim, Karl, Klößchen und Gaby werden Zeugen, wie Klößchens Nachbarin an der Tür von zwei als Paketboten verkleideten Gaunern überrumpelt wird. TKKG eilen Frau Monique van Dorten zu Hilfe. Mit ihrem plötzlichen Auftauchen schlagen sie die Verbrecher in die Flucht. Jetzt müssen die Bewohner der Millionenstadt gewarnt werden - mit diesem fiesen Paketbotentrick dürfen die Gauner keine Chance mehr haben! Aber die findigen Verbrecher haben längst einen neuen Plan geschmiedet und diesmal sollte es ausgerechnet Klößchen treffen! Tim, Karl und Gaby ahnen nicht, dass ihr Freund in großer Gefahr ist ... 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Wir bestellen und bestellen und bestellen. Paketdienste zählen längst zum gängigen Stadtbild. So auch in TKKGs Millionenstadt. Aber auch fiese und findige Gauner erkennen ihre Chance und nutzen die neue Lieferanten-Infrastruktur für Gaunerein. Doch nicht mit TKKG, sie schreiten ein und kommen einer perfiden Masche auf die Spur.

Diese Folge bietet sehr viel Dynamik und auch so manche spannende Szene. Warum die Jugendlichen hier jedoch selbst gegen die Gangster antreten und nicht direkt die Polizei rufen, steht (wie häufiger in der Serie) auf einem anderen Blatt. Egal, so passiert wenigstens was im Plot. Der ist zwar nicht durchgehend logisch aufgebaut, aber die gute Umsetzung holt das wieder heraus.

Einen großen Anteil daran haben die vielen Gastsprecher dieser Folge. Denn mit von der Partie sind diesmal Olli Schulz und Nora Tschirner, bekannt aus “Funk und Fernsehen”. Wir hören aber auch bekannte Hörspiel-Stimmen wie die von Stephan Schad, Maud Ackermann, Henry König, Wolfgang Draeger usw.

Die Musik und die Geräuschkulisse stimmen. “Terror frei Haus” macht auf jeden Fall Laune.
© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ