Hai-Alarm im Aquapark

Hai-Alarm im Aquapark Hot

Nico Steckelberg   24. Juni 2012  
Hai-Alarm im Aquapark

Rückentext

Der neu eröffnete Aquapark in der Millionenstadt zieht nicht nur TKKG in seinen Bann! Als skrupellose Verbrecher ihn als Versteck nutzen, beginnt ein wahres Katz-und Mausspiel. Eine geheimnisvolle Schatzkarte taucht auf. Führt sie zum Versteck der Diebesbeute? Alles wird zur Nebensache, als im Unterwassertunnel das Panzerglas zerbricht, hinter dem ein weißer Hai angriffslustig seine Zähne fletscht!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,4

Kennen Sie dieses Foto, das in den Social Networks aktuell die Runde macht? Schwimmende Haie in einer Wasserlache am Ende einer Rolltreppe? So ungefähr geht es auch in der neuen TKKG-Folge 178 („Hai-Alarm im Aquapark“) zu. Wobei, neu ist die folge nicht. Sie erschien bereits 2010 als Tchibo-Exklusiv-Folge. Möglicherweise wurde sie nun im Rahmen der regulären Serie wiederveröffentlicht, da hier der kürzlich verstorbene Edgar Bessen noch einmal als Kommissar Glockner zu hören ist.

Insgesamt ist die Folge überzeichnet. Dennoch macht es Spaß, sie zu hören. Denn es wird stellenweise ganz ordentlich Action geboten. Insbesondere die Schüsse im Haitunnel, die in der Coverszene abgebildet werden, sind rasant umgesetzt, wenngleich sie auch nicht zwingend notwendig für die Story gewesen wäre.

Die Sprecher gefallen mir gut, es gibt lange wie recht kurze Auftritte. Der Soundtrack ist ziemlich Techno-artig gehalten. Passt aber grundsätzlich zum Freizeitpark-Thema. Wenn ich mich nicht täusche, läuft im Hintergrund einer Szene Klaus Doldingers Original-Soundtrack zu „Das Boot“. Im Booklet ist jedoch kein entsprechender Copyrightvermerk enthalten.

André Minninger hat mit „Hai-Alarm im Aquapark“ eine kurzweilige Folge geschrieben, die vielleicht nicht intellektuell kitzelt, wohl aber ein gutes Tempo und ein außergewöhnliches Thema zu bieten hat.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ