Gitarrendieb on Tour!

Gitarrendieb on Tour! Hot

Tanja Trawny   12. Dezember 2016  
Gitarrendieb on Tour!

Rückentext

Marlon, Kayle und Vince von der Band krashkiddz sind die großen Konkurrenten der Punkies. Um die drei notorischen Angeber beim großen Rockkonzert in der Schul-Aula in die Schranken zu weisen, hat Gitarrist Ben sich für den Auftritt der Punkies etwas ganz besonderes ausgedacht: Er will ein Gitarrensolo auf einer schmucken, alten Fender-Jaguar-Gitarre spielen!
Das kistbare Instrument gehört seinem Vater, der es wie ein Augapfel hütet.
Doch dann geschieht das Unfassbare:
Beim Soundcheck vor dem Auftritt verschwindet die Fender spurlos!
Nun steckt Ben böse in der Klemme!
Die Punkies machen sich an die Aufklärung des Diebstahls. Stecken die Jungs von krashkiddz dahinter? Oder kommt der Dieb am Ende aus ihren eigenen Reihen?
Die Jagd nach der Gitarre führt die Punkies kreuz und quer durch die Stadt - wobei sie einige Überraschungen erleben!
Viel Spaß beim spannenden, zweiten Abenteuer der Punkies - natürlich wieder mit ganz, viel Musik!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Bei der zweiten Folge von "Die Punkies" übernimmt diesmal Leonie (Jenny Maria Meyer) die Rolle des Erzählers und bringt den Hörer bezüglich des unbefriedigenden Ende von der ersten Folge zunächst auf den neusten Stand.

Zusätzlich wurde es diesmal auch mit den Rückblenden nicht übertrieben. Es gab in der Handlung, welche Leonie dem Hörer zu Anfang in Form einer Rückblende begann zu berichten und den Anfang der eigentlichen Geschichte  offerierte, lediglich eine weitere Rückblende. Diesmal war sie gut plaziert und störte selbst nicht die Handlung. Der Hörer sowie die Punkies erhielten durch sie weitere eventuell wichtige Informationen bezüglich ihres ersten Falls: der verschwundenen Fender-Jaguar-Gitarre von Bens Vater.
Gleichfalls weist die zweite Folge diesmal eine angenehme Struktur auf. Trotz Leonies Rückblende zu Anfang geht die Handlung der Geschichte fortlaufend weiter, ohne wie in der ersten Folge Zeitsprünge in der Handlung selbst durch kontinuierliche Rückblenden einzubauen. Was mir persönlich gegegnüber der ersten Folge jetzt deutlich besser gefällt!
Begonnen wird mit einem anstehenden Wettbewerb, der Fender-Jaguar-Gitarre, welche sich Ben ohne zu fragen von seinem Vater "ausgeliehen" hat und nach dem Soundcheck, noch vor dem eigentlichen Auftritt der Band entwendet wurde. Diesmal wird, bevor auf die Suche nach der Gitarre eingegangen wird, auch aufgeklärt, ob "Die Punkies" den Wettbewerb ohne den Einsatz der speziellen Gitarre gerockt haben oder nicht.
Und dann verfolgen die Punkies die unterschiedlichsten Spuren bezüglich des "Diebes" der Gitarre(Krashkiddz um bden Punkies evtl. einen auszuwischen, Nikolas, über den die Band selbst wenig weiß und sich ja irgendwie in der ersten Folge selbst in die Band hat aufnehmen lassen). Sie wägen da bei viele Facetten ab, recherchieren getrennt voneinander während Aylin in der Eisdiele die Koordination jedes einzelnen Punkies (bis auf Nikolas) übernimmt und sogar Ben, Leonie und Lucas aus einer brennzlichen Situation befreit, in welche sich die Drei auf der Suche nach der Fender-Jaguar-Gitarre begeben hatten.
Nur Bens gutem Gehör ist es dann schließlich zu verdanken, dass die Punkies die Gitarre wiedergefunden haben, den Dieb gestellt, Nikolas Geheimnis aufgedeckt und ihnen eine weitere Option auf dem Weg zum "Pop-Olymp" (einem Wettbewerb für junge Nachwuchsmusiker auf einer Insel) eröffnet wurde.

Fazit: Diesmal wurde auf den Versuch "cool" zu wirken sowie die in der ersten Folge übertriebende Slangsprache der Jugendlichen verzichtet. 
Was für mich selbst diese Folge zum Hören viel angenehmer gestaltete.
Gleichfalls finde ich diese Folge in sich stimmiger als die Erste. Was den wenigen Rückblenden geschuldet sein dürfte sowie einem abgerundetem Ende, welches bei dem Hörer das Interesse auf die nachfolgende Folge weckt.
 
In diesem Sinne, wünsche ich Euch viel Spaß beim Hören! 
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ