Fall 1: Der Skandal im Hof - Fall 2: Die Spur des Riesen

Fall 1: Der Skandal im Hof - Fall 2: Die Spur des Riesen Hot

Tanja Trawny   09. März 2017  
Fall 1: Der Skandal im Hof - Fall 2: Die Spur des Riesen

Rückentext

Gemeinsam lösen Niklas, Nele, Till und Fritzi spandende Rätsel in neu-Kreiselstadt!

Fall 1: Der Skandal im Hof
Niklas, Nele und Till bekommen ein wunderbares Spielhaus auf Stelzen geschenkt. Nur einen Tag später ist es mit rotem Zeug beschmiert. Sie wollen natürlich wissen, was das ist und wer so etwas macht. Opa Rudi bringt sie auf die Idee, die rote Patse als Beweismittel zu sichern. Und mit einem Mal stecken die Kinder und Fritzi mitten drin in ihrem ersten Fall.

Fall 2: Die Spur des Riesen
Die Fuchsbande ermittelt in ihrem zweiten Fall! Im Kindergarten hat ein Riese seine Spuren hinterlassen. Warum stand der im Sandkasten, was hat er dort gemacht und vor allem - gibt es Riesen also doch?!

Für kleine Rätsel-Freunde ab 3 Jahren
Spielzeit ca. 60 Min.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Mit Die Fuchsbande präsentiert Europa/ Sony Music eine neue Hörspielserie für die ganz Kleinen unter uns ab 3 Jahre.
Die jungen Detektive Niklas (6 Jahre), Nele (5 Jahre), Till (4 Jahre) und Fritzi, die kleine Füchsin lösen laut Europa und der Pressemitteilung, welche schon hier auf unserer Seite ausführlich veröfftlicht wurde, weswegen hier nur kurz darauf eingegangen wird, spanndende Fälle und gehen rätselhaften Spuren nach.

Die Art der Umsetzung ist den Machern meiner Ansicht nach ganz gut gelungen. Der Erzähler gibt der Geschichte phasenweise einen Hörbuchcharakter und Struktur. Er berichtet, was die jungen Detektive und ihre Füchsin machen, beschriebt die Umgebung und die neuen Charaktere und lässt sie vor dem innerlichem Auge entstehen.

Phasenweise empfinde ich die "Kinderstimmen" unrealistisch. Jedoch nur zu Anfang in der ersten Folge im ersten Fall der Fuchsbande. Ansonsten sind die Kinder sehr gut dagestellt. Besonders wenn der Kleinste unter ihnen etwas sagt.  Zusätzlich ist es sehr kindgerecht gemacht. Es sind kleine Fälle aus dem Umfeld von Kindergartenkindern, welche nicht lange dauern (ca. 30 Min. pro Fall), regen den Hörer an, mit zu rätseln. Somit können sich auch schon die Kleinsten mit den Detektiven indentifizieren.

Für mich als Erwachsenen ist es sehr amüsant gewesen dieses Hörspiel zu hören. Kinder sind einfach süss. Die Art und Weise, wie die Hilla Fitzen und Jana Lini ihr Serienkonzept umgesetzt haben, spiegelt tatsächlich kindliches Verhalten und Überlegungen wider.
Auch ihr Fuchs-Detektiv-Buch, welches die drei von Opa Rudi geschenkt bekommen haben, ist genial. Die Kinder können ja noch nicht schreiben, weswegen sie sich ihre Notizen malen!
Super gemacht.

Sehr schön empfinde ich auch, dass gewisse Fachbegriffe oder für Kindergartenkinder noch nicht unbedingt bekannte Wörter näher erklärt werden. Somit wird gleichzeitig das Vokabular der Kleinsten etwas erweitert.

Desweiteren gefällt mir die Titelmusik gut. Sie ist voler Dynamik, springt einen regelrecht an und lässt einen mitschwingen. Zum Schluss kam dann immer von den Niklas,Nele und Till "Das ist unser erste (zweiter) Fall". Super süss!!!!

Auch die Idee, die Kindergartenstimmen original aus einem Kindergarten mit einzuspielen oder sich die Stimme von der Füchsin aus der Tierfilmschule und einer echten Füchsin zu besorgen, gefällt mir.

Zu den Fällen selbst: im ersten Fall werden Niklas, Nele und Till von Opa Rudi animiert den Verursacher auf die Spur zu gehen. Zumal sich Opa Rudi ja mit Kriminalfällenbearbeitung auf Grund seiner Theatheraufführungen ja auich auskennt! Einfach knuffig, wie die "Die Fuchsbande" jeder möglichen Spur nachgeht und versucht herauszufinden, um was für einer Art von roter Paste es sich handelt und wer es auf ihrem Klettergerüst verteilt hat.
Der zweite Fall ist ähnlich aufgebaut. Die Freunde lösen ihren Fall, in dem sie diesmal auch getrennt voneinander Spuren nach gehen. Auch wenn ich es unrealistisch empfinde, dass Erzieher aus dem Kindergarten 2 Kinder alleine ohne Aufsicht das Kindergartengelände verlassen lassen würden, um etwas einkaufen/abholen zu gehen. Ansonsten schön gemacht.

Auch im Internet ist die Fuchsbande vertreten. Sehr schön gemacht ist, dass die kleine Füchsin auf dem Bildschirm sich bewegt und es ein Video gibt, auf welchem der Erzähler Oliver Rohrbeck die Fuchsbande beschreibt und während der jeweiligen Beschreibung dann auch immer das jeweilige Bild des Kindes gezeigt wird. Gefällt mir!!!

Auch im Booklet werden Niklas, Nele, Till und die Füchsin kurz protraitiert.
Für Hörspielanfänger, welche von zu vielen Reizen überfordert sein dürften, sicherlich ein netter Einstieg in Detektivgeschichten und die Welt der Kriminalistik !!!



© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ