Die Schöne und das Tier

Die Schöne und das Tier Hot

Tanja Trawny   24. September 2017  
Die Schöne und das Tier

Rückentext

Wahre Liebe bricht den Fluch

Um seiner Tochter Belle eine Freude zu machen, pflückt ein verarmter Kaufmann im Garten eines verschwundenen Schlosses eine Rose. Da erscheint der Schlossherr- ein furchteinflößendes Tier- und verlangt eine seiner Töchter als Wiedergutmachung. Die schöne belle begibt sich freiwillig in die Hände des Ungeheuers, das sich bald als gutherziger Gastgeber entpuppt. Doch Belle ahnt nihct, dass auf dem Schlosshern ein schrecklicher Fluch lastet, den nur ihre Liebe zu brechen vermag ... 

Hannelore Hoger und Otto Sander entführen in diesem liebevoll onszenierten WDR-Hörspiel in die zauberhafte Welt des zeitlosen Märchenklassikers.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Ein alter Klassiker neu in initiiert.

 Gefällt mir sehr gut!!!  Zumal ich von Klein auf diese Geschichte schon präferierte und sie schon in vielen unterschiedlichen Versionen gehört habe.

Besonders die klassische Ausrichtung der musikalischen  Untermalung.  Partiell empfand ich diese jedoch zu dominant. Hier hätte ich mir eher eine sanftere, weniger aufdringliche Art gewünscht. Sonst gut kombiniert!!!

Insgesamt eine schöne Verbindung um Kindern die Klassiker literarisch und musikalisch näher zu bringen. Die Stimmen der Sprecher empfind ich dabei sehr ansprechend und vor allem Belle sanft und angenehm zu lauschen.

Und mit 35 Min. Länge ist es auch für die Kleinen bezüglich der Aufmerksamkeitsspanne nicht zu umfangreich. 
© 2002 - 2018 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM