Das Weihnachts-Phantom

Das Weihnachts-Phantom Hot

Nico Steckelberg   08. Oktober 2015  
Das Weihnachts-Phantom

Rückentext

Zwei Tage vor Weihnachten in der Millionenstadt.Während die Menschen eilig die letzten Geschenke besorgen, stiehlt ein Dieb gleich eine ganze Kleiderstange Winterjacken der Nobelklasse. Unerkannt hinterlässt er eine rätselhafte Botschaft. Am selben Tag stiehlt er einem Millionär seinen Cadillac. Wieder hinterlässt er eine Botschaft. Für TKKG beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel. Dem Unbekannten scheint die Verfolgung sogar Vergnügen zu bereiten. Was führt er im Schilde? Können Tim, Karl, Gaby und Klößchen das Weihnachts-Phantom schnappen?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Vielleicht ist es ein bisschen früh für Weihnachten, aber die Lebkuchen und Marzipanriegel liegen ja auch schon wieder in den Regalen. Also wundert es nicht, dass auch TKKG sich bereits jetzt aufmachen, das „Weihnachts-Phantom“ zu jagen. Dabei handelt es sich um einen Täter, der beispielsweise teure Markenjacken stiehlt und sie Obdachlosen schenkt. Kriminell, gewiss, aber eine gewisse Sympathie lässt sich nicht abstreiten.

Es ist eine recht spezielle Folge der Serie, zumal sie phasenweise tagebuchartige Passagen des Phantoms enthält. Die Motive und insbesondere der Charakter Hector Lees scheinen zwar etwas am Reißbrett entstanden, trotzdem ist Martin Hofstetters Geschichte reizvoll und lässt die eine oder andere spannende Szene zu.

Es wurden jede Menge bekannter Sprecher engagiert um Folge 193 zu vertonen, darunter der Antagonist Lees mit der Stimme von Martin May. Als Ehepaar Sauerlich hören wir Henry König und Marianne Bernhardt. Achim Schülke ist mit an Bord, Gordon Piedesack und Michael Grimm sind in Nebenrollen dabei, Wolfgang Draeger als Kommissar Glockner, sowie mehrere weitere.

Der Soundtrack ist hier und da recht Synthie-lastig ausgefallen, kann aber in Summe durch seine starke Melodie-Orientierung punkten. Hie und da ein paar Weihnachtslied-Ausschnitte passen wie die Faust aufs Auge. Das Covermotiv ist schön dynamisch ausgefallen und stimmt auf die Weihnachtsmarkt-Atmosphäre ein.

Eine gute, recht spezielle Weihnachts-Folge, die sicherlich spannender ausgefallen wäre (-- Achtung Spoiler! --), hätte sich der „Gegenspieler“ aus der Affäre gezogen und wäre entkommen, um in künftigen Folgen als eine Art TKKG-Moriarty zu fungieren. Aber wer weiß, was Martin Hofstetter diesbezüglich noch geplant hat.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ