Das verlorene Geistertal

Das verlorene Geistertal Hot

Annika Lange   21. April 2011  
Das verlorene Geistertal

Hörspiel

Folge Nr.
11
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

„Manche Leute sagen, es gibt Gespenster.
Manche Leute sagen, es gibt keine Gespenster.
Ich aber sage, HUI BUH ist ein Gespenst.“

Die großen Sommerferien stehen vor der Tür. Julius will mit der ganzen Familie ans Meer. Natürlich kann Hui Buh das Spuken nicht lassen und bringt sie in eine gefährliche Situation, so dass sie in einem abgeschiedenen Tal stranden. Ohne Gepäck und ohne zu wissen, wo sie sind, müssen unsere Freunde die unheimliche Gegend erkunden. Dabei geraten sie in eine abenteuerliche Lage, aus der nur Hui Buh sie befreien kann…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,2

Zur Story:

Es sind Ferien und König Julius hat seine Familie im Anschluss an einen Staatsbesuch zu einem Urlaub am Strand eingeladen, doch bevor es losgehen kann haben plötzlich alle Familienmitglieder bunte Gesichter. Da steckt doch Hui Buh dahinter, oder? Nun ist der geplante Staatsbesuch nicht möglich und Julius ist sauer. Hui Buh soll zu Hause bleiben als Strafe für seine Spukereien. Da es beim Flug Schwierigkeiten gibt, landet die Familie samt Hui Buh im Geistertal. In einen alten Vergnügungspark beginnt die Familie die Arbeiten für einen Wiederaufbau, doch dann ist Hui Buh verschwunden…

Sprecher/Sonstiges:

Die bekannten Sprecher aus den vorherigen Folgen leisten gute Arbeit. Auch die Musik inklusive der Soundeffekte ist atmosphärisch. Teils düster und gruselig, teils lustig und heiter wird sie passend eingesetzt. Das Jewel Case ist sehr ansprechend und edel.

Fazit:

Was macht man, wenn man mitten im Geistertal landet und einen alten Vergnügungspark entdeckt?

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ