Am Ende der Welt

Annika Lange   29. Oktober 2021  
Am Ende der Welt

Hörspiel

Serienname
Folge Nr.
138
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Altersempfehlung

Rückentext

Ferien in Land's End! Am äußersten Ende von Cornwall entdecken die Fünf Freunde etwas Unglaubliches: Das wichtigste Denkmal der Gegend wurde gestohlen! Und das ist erst der Anfang einer äußerst merkwürdigen Diebstahlserie. Mit allen Mitteln versuchen die Fünf Freunde das Rätsel der verschwundenen Denkmäler zu lösen und bestehen dabei ein aufregendes Abenteuer.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Zur Story:
 
In dieser Folge machen die 5 Freunde Urlaub mit Tante Fanny und besuchen eine entfernte Verwandte namens Maggie. Diese wohnt am äußersten Ende von England in Cornwall. Hier gibt es auch den westlichsten Punkt Englands und den möchten die Kinder gleich erkunden. Mit geliehenen Rädern geht es los, doch weil der Wegweiser fehlt, kommt es fast zu einem Sturz über die Klippen. So wie es aussieht, wurde der Wegweiser abgesägt. Seltsam. Kurze Zeit später erfahren sie von dem Diebstahl einer besonderen Bank und auch eine Statue wurde entwendet. Haben die Vorfälle etwas miteinander zu tun? Ist jemand auf der Jagd nach Denkmälern? Doch wer und was hat er damit vor? Natürlich verbringen die 5 Freunde ihre Ferien damit, den Fall zu lösen…
 
Sprecher/Sonstiges:
 
Lutz Mackensy, Ivo Möller, Jannik Endemann, Theresa Underberg und Alexandra Garcia sind wieder dabei, wenn die Fünf Freunde ermitteln. Die Atmosphäre wird durch passende Geräusche wie z.B. Möwen an der Küste untermalt. 
 
Auf dem Cover sieht man die Fünf Freunde mit ihren Rädern auf dem Weg über die Klippen. 
 
Fazit:
 
Wieder einmal werden die Ferien der 5 Freunde zum Tatort von Diebstählen. Natürlichen ist es eine Ehrensache, dass die Freunde der Sache gleich auf den Grund gehen…
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ