Abzocke im Online-Chat

Abzocke im Online-Chat Hot

Nico Steckelberg   16. September 2012  
Abzocke im Online-Chat

Rückentext

Patrick aus der 9a wird von Klößchen beim Klauen von superteuren Handys beobachtet. Als TKKG ihn zur Rede stellen, erfahren die Vier, dass Patrick seit einiger Zeit erpresst wird. Beim Surfen im Internet ist er in eine böse Internetfalle gestolpert – und so in einen Strudel aus Geldsorgen und Erpressung geraten. Tim, Karl, Gaby und Klößchen kümmern sich um den Fall und haben schon bald einen Verdacht. Doch wie lässt sich die gemeine Abzocke beweisen?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Ich muss ja gestehen, ich hatte beim Titel der neuen TKKG-Folge „Abzocke im Online-Chat“ keine gute Erwartung an die Story. Der Titel wirkt oberflächlich, bewusst „trendy“ und verspricht eine 08/15-Story. Dem ist aber glücklicherweise überhaupt nicht so.

Autor Herbert Friedmann orientiert sich vielmehr an den älteren TKKG-Folgen und konzipiert einen Jugenkrimi auf mehreren Ebenen – es gibt einen gut betuchten Mitschüler, der beim Klauen erwischt wird, eine ältere Jugendbande, die andere erpresst und gewalttätig ist, es geht um Hehlerei und – natürlich – auch um den Umgang mit Chatrooms und das Erkennen von Abo-Fallen. Ich fand die Folge interessant gemacht und sogar stellenweise richtig spannend.

Die Sprecher sind prima, Nova Meierhenrich darf als Silvia einen fiesen Charme verstreuen, Reent Reins‘ Rolle ist nicht minder zwielichtig, auch Lutz Herkenrath spielt eine sehr bedrohliche Stelle im Hörspiel. Oliver Böttcher wird als Kommissaranwärter Werner eingeführt. Grund hierfür ist der Tod von Edgar Bessen, dem langjährigen Sprecher des Kommissars Glockner. In der Geschichte befindet sich Glockner auf einer Fortbildung im Ausland.

Soundtrack und Geräusche sind in Ordnung. Vielleicht sollte aber mal jemand den Kollegen von EUROPA ein Handyklingelton-Abo schenken, denn die Töne, die hier verwendet werden, sind schon arg strange. Aber das geht natürlich nicht, denn inzwischen ist es schon fast zu einem Running Gag geworden – die schrägsten Hörspiel-Handyklingeltöne findest Du bei EUROPA!

Also – ich bin zufrieden, so darf es gern weitergehen! Das Booklet enthält noch einige Online-Regeln für Kinder und Jugendliche. Sicherlich nicht verkehrt.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ