Das Haus der Geister

Das Haus der Geister Hot

Annika Lange   16. November 2009  
Das Haus der Geister

Hörspiel

Serienname
Folge Nr.
1
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Altersempfehlung

Rückentext

Vlad bleibt fast die Spucke weg. Mitten in dem urwaldähnlichen Park steht eine Villa - oder ist es ein Schloss? Auf jeden Fall ist es uralt. Und auf keinen Fall will Vlad seine Ferien hier verbringen! Das alte Gemäuer hat nicht nur tonnenweise Staub zu bieten. Unheimliche Gestalten schleichen sich nachts in Vlads Träume. Tagsüber trifft er auf Faye, ein dünnes Mädchen mit langen blonden Locken, und einen seltsamen Jungen namens Wolf. Und auf die Jungs von der Schweinebande. Vlad muss unbedingt herausfinden, warum seine Eltern mit ihm nach Crailsfelden wollten. Noch hat er keinen blassen Schimmer...

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,6

Zur Story:

Figuren:
Wolf ist ein junger Werwolf. Einmal im Monat macht sein Körper Dinge die ihn rasend machen und auch in brenzlige Situationen bringen. Da kann man glücklich sein, wenn man Freunde wie Faye und Vlad hat. Er ist der heimliche Anführer der Wolf-Gäng, sich dessen aber nicht richtig bewusst!
Faye heißt nicht nur so, sie ist auch eine echte Fee. Ja, und sie hat Flügel, aber leider auch eine schreckliche Höhenangst. Sie ist das einzige weibliche Mitglied der Wolf-Gäng!
Vlad ist, auch wenn er’s noch nicht so richtig glauben kann, ein Vampir und gerade erst nach Crailsfelden gezogen. Mit seinen Freunden Faye und Wolf erlebt er spannende Abenteuer hier! Wenn nur die Schweineband nicht wäre!

Herr Tepesch heißt wie sein Sohn Vlad mit Vornamen, eine alte Familien-Tradition. Er stammt nämlich vom berühmten Vampir-Grafen Dracula ab. Er ist ein leidenschaftlicher Antiquitäten-Händler und für ihn ist das mittelalterliche Crailsfelden das reinste Paradies.
Frau Tepesch ist ebenso wie ihr Mann und Sohn ein Vampir. Sie ist der ruhende Pol in der Familie und hat alles im Griff.

Wachtmeister Schnappauf ist der einzige Polizist Crailsfeldens und ein unheimlicher Troll. Nebenbei ist er auch Olivers Vater. Meistens wirkt er mürrisch und wacht streng über „seine“ Stadt. Die Kinder gehen ihm lieber aus dem Weg. Glücklicherweise hört man ihn schon von weitem dank seines klapprigen alten VW-Busses.
Direktor Heribert Penner ist Gründer und Direktor der einzigen Schule in Crailsfelden und außerdem ein Zauberer. Besonders stolz ist er auf seine einzigartige Lehrmethode und die Disziplin in seiner Klasse. Außerdem ist er der Vater von Jürgen, mit dem er allerdings so seine liebe Not hat.

Jürgen ist ein junger Zauberer und der Sohn von Schul-Direktor Heribert Penner. Er ist immer für einen miesen Streich und eine ordentliche Prügelei zu haben. Vor allem auf Wolf hat er’s abgesehen.
Oliver ist der Anführer der Schweinebande und der Sohn von Wachtmeister Schnappauf. Mit seinen Kumpels Michael und Jürgen macht er der Wolf-Gäng das Leben schwer.
Was an Michael das Besondere ist und ihm die Daseinsberechtigung in Crailsfelden gibt, weiß eigentlich keiner so genau. Er ist der Sohn von Dr. Nimmergut und Schwester Petra. Obwohl er zusammen mit Oliver und Jürgen die Wolf-Gäng ärgert, ist er heimlich in Faye verliebt.

Eine neue Serie aus der Feder von keinem geringeren als Wolfgang Hohlbein. Es geht um Vlad, der mit seinen Eltern in den Ferien in ein altes Haus in einer abgelegenen Gegend fährt. Dass die Eltern es bereits gekauft haben, erfährt er erst vor Ort. Auch dass sie bereits seine Sachen im Kofferraum mitgebracht haben, überrascht ihn. In diesem Geisterhaus soll er wirklich ab sofort leben? Das kann er sich wirklich nicht vorstellen. Die Gegend ist total verlassen und gruselig. Als er dann in die neue Schule, die Penner-Akademie kommt, obwohl in seiner alten Schule gerade erst die Ferien begonnen haben, ist er wirklich unglücklich. Womit hat er das verdient? Außerdem hat Vlad seit der ersten Nacht im neuen Haus Träume von seltsamen Spukgestalten. Eines Tages trifft er ein dünnes Mädchen namens Faye mit langen, blonden Locken und einen Jungen, der sich Wolf nennt. Die Wolf-Gäng ist geboren und trifft schon bald auf die konkurrierende Schweinebande, die andere Gruppe von Schülern in Craisfelden, zu denen auch der Sohn des ortansässigen Polizisten gehört. Vlad will unbedingt herausfinden, was seine Eltern auf diesen verlassenen Ort gebracht haben und seine neuen Freunde sollen im dabei helfen…

Sprecher/Sonstiges:

Bekannte Sprecher, wie Maximilian Artajo, Jodie Blank, Constantin Seidenstücker, Helmut Krauss, David Nathan, Uwe Büschken oder Nico Sablick leisten gute Arbeit und werden unterstützt von musikalischer Untermalung von Dirk Wilhelm und Geräuschen von Jörg Klinkenberg.

Der Titelsong "Du bist wie ich" wird von der angesagten Band „Eisblume“ gesungen und passt sehr gut zur Serie. So wird die gruselige Atmosphäre dichter.

Die CD hat eine Gesamtspieldauer von ca. 61 Minuten und ist für Hörer ab 8 Jahren geeignet.

Auf der Internetseite www.wolfgaeng.de erwarten Euch weitere Informationen.

Fazit:

Ein gelungener Auftakt zur neuen Fantasy-Serie um Vampire, Feen und Trolle.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ