Alice im Wunderland Hot

Michael Brinkschulte   01. Februar 2011  
Alice im Wunderland

Hörspiel

Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1

Rückentext

Ein Orchesterhörspiel nach dem Roman von Lewis Carroll.
Mit der Musik von Henrik Albrecht gespielt von der NDR Radiophilharmonie unter der Leitung von Andreas Hempel.

Turbulent, absurd und unheimlich sind die Erlebnisse, die Alice im Wunderland widerfahren. Henrik Albrecht hat etwas Besonderes aus dem Stoff gemacht: eine moderne, schwungvolle Bearbeitung des bekannten Kinderbuch-Klassikers, eingebettet in neu komponierte Musik. Alice im Wunderland – frech und quirlig wie nie zuvor!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
10,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,4

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Im schönen Digipack kommt dieses auf einer CD untergebrachte Hörspiel mit Musik daher. Drei Sprecher sind beteiligt: Ulrich Noethen als Erzähler, Laura Maire als Alice und Stefan Kaminski als Wunderland in allen weiteren Rollen. Die Sprecher, die ihre Rollen hervorragend umsetzen, werden durch klassische Musik, komponiert von Henrik Albrecht, gespielt von der NDR Radiophilharmonie unterstützt und die Handlung wird damit perfekt abgerundet.
Im Digipack ist eine Trackliste abgedruckt. Das beiliegende Booklet beinhaltet wissenswerte Informationen zu Instrumenten für Kinder, geschrieben vom Komponisten. Zum Autor der Geschichte finden sich leider keine weiteren Informationen.

Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Alice im Wunderland ist eine zeitlose Geschichte, nicht zuletzt, da immer „5 Uhr Tea-Time“ ist. Eine Geschichte nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene, die sich Ihre Kindheit bewahrt haben. Phantastische Handlungen, hier unterstützt und begleitet von Musik, nehmen den Hörer mit auf eine Reise.
Ein Hochgenuss, der leider schon nach 57 Minuten endet.

Note 1

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ