...und der krass üble Rächer - Teil 1: Rückkehr

...und der krass üble Rächer - Teil 1: Rückkehr Hot

Nico Steckelberg   01. November 2015  
...und der krass üble Rächer - Teil 1: Rückkehr

Rückentext

Von Wenigen erwartet und Vielen befürchtet: die Ferienbande ist zurück! Doch es bleibt keine Zeit für eine Party oder wenigstens eine ausgedehnte Völlerei, denn, nur knapp dem Tod entgangen, stecken Bernd früher genannt Beate, Baul, Bröckchen, Babsi und Bambi, der Hund sofort wieder mitten in einem neuen Fall. Gerade erst aus höchster Gefahr gerettet, müssen sie sich gegenüber Spezial-Agenten aus dem befreundeten Ausland behaupten, die staatlichen Ordnungshüter in ihre Schranken weisen, einen echt fiesen Clown aufspüren und den Nahost-Konflikt lös... Ach nein, das doch nicht. Aber Rätsel gibt es zu lösen: Wer ist für all die ermordeten Jugendbanden verantwortlich? Welches Geheimnis umgibt den Zirkus Sarani? Wieso zum Kuckuck verzichtet Babsi permanent darauf, sich ein Höschen anzuziehen? Und wieso ist das hier "Teil 1"? Folgt da etwa noch mehr? Das kann ja nun wirklich niemand wollen...

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
8,8

Dass die Ferienbande TKKG und Co. verulkt, wissen wir ja schon längst. Nach langer Pause erscheint nun endlich die achte Episode, und sie beginnt mit…? TKKG! Nein, keine Persiflage, wir hören das Original: „TKKG, die Profis in spe…“, dann Sascha Draeger, Niki Nowotny, Manou Lubowski und Rhea Harder, wie sie in bester Teenie-Horror-Manier, nun ja, abgemetzelt werden. Und danach schließt sich dann der neue Fall der Ferienbande an. Offenbar hat es ein verrückter, sadistischer Clown auf Hörspiel-Jugendbanden abgesehen. Da müssen so manchen Jugend-Lieblinge dran glauben. Klar, dass Inspektor Tappert das nicht alleine schaffen kann. Er bekommt Support von Oberhauptkommissar Wasmeier und einem internationalen Ermittlerteam: Lisbeth Salamander und einem gewissen „DiStefano“.

Die Story von Kai Schwind und Katrin Wiegand geht kreuz und quer. Nichts, was nicht persifliert wird, und beim zweiten und dritten Hören bekommt man immer mal wieder ein paar neue Aspekte mit. Wunderbar auch: Der leichte Ausflug ins Fantasy-Genre mit einer herrlichen Herr-der-Ringe-Verarsche. Dumm nur für einen der Riesen-Adler, dass er Bröckchen auf sich reiten lassen muss. Nun ja. Auch der Seitenhieb auf "Die Ferienbande Kids" ist wahrlich gelungen.

Am Ende ist „Die Ferienbande und der krass üble Rächer – Teil 1: Rückkehr“ ein Kessel Buntes in Sachen Klamauk, Comedy, Sexismus, Nonsense und Slapstick. Genau das richtige Abwechslungsprogramm zwischen den viel zu ernsten Hörspielserien unserer Tage. Amen.

Zu erwähnen sei noch das absolut geniale Cover von Wolfram Damerius. Geil!

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ