#4 - 6 Die Box Hot

Michael Brinkschulte   13. März 2011  
#4 - 6 Die Box

Hörspiel

Serienname
Folge Nr.
4-6
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
3
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Das ist die neue Comedy-Serie. Eine wilde Achterbahnfahrt durch das ganz und gar nicht alltägliche Berufsleben einer Firma, die von einem inkompetenten Geizkragen geleitet wird. Hier trifft man auf im Bademantel arbeitende oder ewig schlafende Angestellte, unterbezahlte – um nicht zu sagen unbezahlte Praktikanten, externe Mitarbeiter, die sich lieber einen Fuß abhacken lassen würden, als selbigen in die Firma zu setzen, für die sie arbeiten.

Und eine giftspuckende Vermieterin, die bei jeder sich bietenden Gelegenheit wahlweise mit Rausschmiss oder mit insolenten Mieterhöhungen droht.

Klar, dass Heff und seine Mannen stets all ihr Talent zusammenlegen, um selbst aus den alltäglichsten Situationen ein absurdes und politisch völlig inkorrektes Abenteuer zu machen.

#4 – Im Krankenhaus:

Das war abzusehen. Nach all der Gehirnwäsche, den körperlichen Strapazen und dem Hochgenuß von hundert Jahre altem Kuchen, landet die gesamte Belegschaft der Firma inklusive Heff im Krankenhaus. Zwischen tonnenweise Beruhigungsmitteln, verschrobenen Patienten, einem leicht labilen Vertreter der Armee-Versicherung, einer sadistischen Krankenschwester und dem Doktor, der seinen Namen nicht nennen will, erleben Heff und seine Mannen was es heißt, sich mit dem Gesundheitssystem anzulegen.

Nicht einmal Heffs Fische bleiben davon verschont. Zeit für Franz, endlich über sich selbst hinaus zu wachsen …

#5 – Die Finanzkrise

Die Firma ist toll. Das sagt zumindest Heff. Damit seine Angestellten das endlich auch kapieren, demonstriert er mit höchster Verzückung, wie kaufkräftig die Firma doch ist und bestellt das halbe Internet leer. Doch die Rechnung wird nie ohne den Betriebswirt gemacht.

Und da Heff ganz offensichtlich keiner ist, rasselt er mit Lichtgeschwindigkeit in Richtung Konkurs. Völlig entrüstet darüber, dass seine Angestellten nicht ohne Lohn für ihn arbeiten wollen, schmeisst er einfach alle raus. Doch spätestens bei der Agentur für Arbeit trifft man sich wieder. Die einen, um Arbeit zu finden, der andere, um Arbeiter zu suchen.
Bei so viel geistiger Umnachtung auf einem Haufen ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis auch die letzte Arbeitsvermittlerin völlig verzweifelt das Weite sucht…

#6 – Der Bauernhof

Geld weg, Firma weg, Perspektive weg und von der Vermieterin vor die Tür gesetzt. So besuchen Heff und seine treudoofen Angestellten den einzigen Mitarbeiter der Firma, der von all dem nichts mitbekommen hat, weil er grundsätzlich nur zu Hause arbeitet: Michael. Alles andere als Begeistert ob dieses spontanen Obdachgesuchs, bringt michael einfach Sack und Pack auf einen alten, verfallenen Bauernhof, für den die Bezeichnung „Bruchbude“ noch zu gut wäre. Aus welchen Gründen auch immer sieht Heff in diesem bau- bzw. bruchfälligen Gebäude großes Potenzial und erklärt es kurzerhand zur neuen Firmenzentrale.
Doch spätestens, als ein Bär auftaucht, ein Jäger wie wild in der Gegend rumballert, ein Bulle die Angestellten durch die Gegend jagt und Praktikant Alex seine Männlichkeit beweisen soll, steht wieder einmal felsenfest, wo das Chaos zu Hause ist…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,2

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Die drei Hörspiele sind in einem Schuber untergebracht. Die Sprecher um ‚Heff den Chef‘ Wolfgang Bahro geben alles, um den Hörer bestens zu unterhalten. Die Sprecher der Folgen sind im Jeweiligen Booklet verzeichnet, das zudem auch noch eine Aufstellung weiterer Veröffentlichungen beinhaltet.
Die musikalische und soundtechnische Umsetzung unterstützt das Comedy-Flair hervorragend. Die Covergestaltung gibt zusätzlich Einblicke in die Folgen.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Heff der Chef bringt in der zweiten Box mit den Folgen 4-6 eine schön miteinander verbundene Geschichte, bei der Heff sich immer tiefer in die Sch…. reitet. Dabei steigert er seine Inkompetenz ins unermessliche und wird sogar seine Firma los.
Vom Krankenhaus zum Bauernhof, Heff und seine Mannen machen einiges durch, ohne den Humor zu verlieren, oder besser gesagt, ohne den eigenen Wahnsinn zu erkennen.

Herrlich schräge Unterhaltung, die mit diesen Folgen gegenüber der ersten Box deutlich gewinnt.

Note 2

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ