Die Alchimistin (Box) Hot

Nico Steckelberg   29. November 2009  
Die Alchimistin (Box)

Rückentext

Die letzten Tage des 19. Jahrhunderts. Im düsteren Schloss ihrer Ahnen wächst Aura Institoris inmitten eines Labyrinths endloser Gänge und Säle heran. Als ihr Vater, der Alchimist Nestor Nepomuk Institoris, im Auftrag seines ärgsten Widersachers Lysander ermordet wird, gerät Aura unversehens zwischen die Fronten eines Konflikts, dessen Wurzeln weit zurück ins Mittelalter reichen. Denn Aura ist die Erbin eines uralten Rätsels, der Rezeptur des Steins der Waisen, der Unsterblichkeit verspricht. An der Seite ihres verhassten Stiefbruders Christopher nimmt das junge Mädchen den Kampf gegen den alten Feind ihres Vaters auf, der in den Katakomben unter der Wiener Hofburg seine Ränke schmiedet.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
10,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
10,0

Der deutsche Erfolgsautor Kai Meyer ist Hörspielfan, wie er uns in einem Interview verraten hat. Was läge da näher, als seine Romane und Erzählungen in Hörspiele umzusetzen? Inzwischen gibt es zahlreiche gute Umsetzungen, wie z.B. von der Wolkenvolk-Trilogie, den Wellenläufern, den Geistersehern oder der Vatikan-Verschwörung.

Die Hörspiel-Schmiede von Stil hat sich nun des Bestsellers "Die Alchimistin" angenommen, der Geschichte von Aura Institoris auf ihrer Suche nach dem Geheinmis der Alchimisten. Dabei wir die erschütternde Familiengeschichte um die Wende des 19. auf das 20. Jahrhundert erzählt – mit vielen schillernden, verstörenden, seltsamen, phantastischen und gefährlichen Gestalten. Also zu 100 % Kai Meyer.

Zahlreiche Sprecher wirkten bei der Hörspieladaption mit. Zuvorderst sind der herausragende Friedhelm Ptok als Erzähler und die überaus wandlungsfähige Yara Blümel-Meyers als Aura zu nennen. Aber auch die anderen Sprecher, darunter Timmo Niesner, Claudio Maniscalco, Oliver Brod, Nicolas Artajo, Werner Bussinger, Detlef Bierstedt, Lutz Riedel und viele andere, klingen authentisch und wurden gut für ihre Rollen ausgewählt.

Der Soundtrack ist klassisch instrumentiert und erinnert stark an schwere, instrumentale Filmmusik.

"Die Alchimistin" ist die sehr gute Hörspiel-Adaption eines sehr guten Romans. Die ersten vier Folgen sind bereits 2008 als Einzelfolgen erschienen, nun veröffentlicht Lübbe Audio die Hörspielbox mit allen vier Teilen der „Alchimistin“. Die abschließenden vier Episoden, die auf der Basis des Meyer-Romans „Die Unsterbliche“ basieren, folgen demnächst ebenfalls als Sammelbox.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ