Verfluchte aus dem Jenseits

Verfluchte aus dem Jenseits Hot

Michael Brinkschulte   12. April 2015  
Verfluchte aus dem Jenseits

Rückentext

Die Tote packte mit ihrer skelettierten Hand den Unterarm der jungen Frau und zog ihr Opfer an sich. Die spitzen Fingernägel bohren sich tief in ihr Fleisch. Blut spritzte! Trotz des hypnotischen Zustandes, versuchte sich die Frau instinktiv zu befreien, doch es war bereits zu spät. Die Finger der linken Hand der Verstorbenen schnellten vor und gruben sich tief in den Hals des Opfers, rissen die Halsschlagader auf…
Pulsierend schoss der rote Lebenssaft aus ihrem Körper.

Larry Brent, alias X-Ray-3, hat die Spur aufgenommen.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,8

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Dem Abschluss der Trilogie um die Crowdens leihen 17 Sprecher ihre Stimmen, mit dabei, neben den typischen Hauptrollensprechern, Detlef Bierstedt, Dirk Hardegen, Anna Katharina Weyland und als X-RAY-5 Tim Knauer. Auch Regisseur Simeon Hrissomallis gibt sich einmal mehr in einer kleinen Rolle als Thomas die Ehre.
Der Sound des Hörspiels zeigt die hohe Qualität der Produktion und rundet die Story bestens ab.
Das Doppelcover mit alter und neuer Gestaltung stellt für Nostalgiker wie neue Fans eine gelungene Wahl bereit.


Resümee/Abschlussbewertung:

Mit dieser dritten abschließenden Folge der Trilogie setzt Larry Brent mit Iwan und Morna und dem wieder in Erscheinung tretenden X-RAY-5 Klaus Thorwald die Stärke der PSA ein. Erneut gilt es gegen die Crowdens zu kämpfen und nach und nach werden die in den letzten beiden Folgen gesponnenen Fäden miteinander verwoben und offene Fragen aufgelöst.
Entstanden ist ein hervorragender Abschluss der Trilogie, der die baldige Fortsetzung der Serie wünschen lässt.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ