Triaden-Terror Hot

Michael Brinkschulte   29. November 2010  
Triaden-Terror

Rückentext

Don Harris findet in seiner Londoner Wohnung einen geflochtenen Seidenschal – eine Todesbotschaft der chinesischen Triaden?
Sein Freund Terry Sheridan rät ihm, in dieser Angelegenheit dessen Bekannte Li um Rat zu bitten. Als Harris schließlich Li aufsucht, entgehen beide nur knapp einem Anschlag. Don Harris scheint in das Fadenkreuz der Triaden geraten zu sein, die ihre bösartigen Machenschaften nicht mehr nur in Asien betreiben. Oder stecken hinter all dem die Höllensöhne…?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Diese Folge greift, neben den zehn Stimmen, die einen Rollennamen inne haben, auf weitere neun Sprecher zurück, die das Hörspiel bis in die kleinsten Nebenrollen zu einem Erlebnis werden lassen. Das richtige Sound Ambiente wird ebenfalls beigesteuert, sodass hinsichtlich der Produktion nicht zu meckern ist.
Im Booklet ist die Sprecherliste abgedruckt, weitere Inhalte beziehen sich auf den Abdruck der bisherigen Cover. Das aktuelle Cover deutet in Grundzügen einige Szenen der Folge an.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Weniger Mystery, mehr Krimi! So könnte man die neue Folge von Don Harris beschreiben. Zwar finden die Kräfte von Don Harris auch in dieser Folge wieder ihren Einsatz, doch die Krimi-Grundstory beherrscht das Geschehen und bringt eine Menge Aktion in das Hörspiel. Realistische Grundzüge von Schutzgelderpressung über Entführung bis hin zum Mord dienen als Spielwiese für die gut inszenierte Folge.
Ein Hochgenuss für Fans und sicherlich ein gutes Lasso, um neue Hörer einzufangen.

Note 2+

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ