Party im Blutschloss

Party im Blutschloss Hot

Michael Brinkschulte   28. Oktober 2012  
Party im Blutschloss

Rückentext

Hugh Jeffers bog um die Ecke. Das Schloss war riesig, und Jane hatte sich abgesetzt. Sie war wirklich mutig! Hugh betrat einen dunklen Raum…
Er konnte kaum etwas sehen und rümpfte die Nase. In den Duft des schweren Parfüms mischte sich ein süßlicher Geruch. „Blut!“ schoss es ihm durch den Kopf.
Unruhig flackerten seine Augen, und er musste daran denken, welchen Namen dieses Schloss hatte. Bloody-Grave – die blutige Gruft! Und dann? Dann erblickte Jeffers das tödliche Grauen!
Die Ergebnisse dieser blutigen Nacht führen Larry Brent alias X-RAX-3 nach Killin, wo der PSA-Agent auf den Henker von Bloody Grave traf!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,6

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Mit 73 Minuten Spielzeit wartet diese neue Folge um Larry Brent daher. 22 Sprecher geben dem Hörspiel den richtigen Schliff. Abgerundet durch Musik und Soundeffekte, geht es trefflich zur Sache.
Die wieder mit einem Wendecover erscheinende Folge, bietet im Booklet die Sprecherliste, sowie eine Aufstellung der bisherigen Reihe.
Diese Folge baut auf dem Roman Nummer 35 der Zauberkreis Serie auf und liegt damit zwar hinsichtlich der Romanerscheinung vor der Folge 4 der Hörspielserie. Dies hat aber keinen Einfluss, da die Handlung losgelöst von vorherigen Ereignissen ist.

Resümee/Abschlussbewertung:

Eigentlich scheint es eine gute Lokation für eine Party zu sein. Doch das Schloss hat eine grausame Vergangenheit, die sich an eben diesem Abend ihren Weg bricht. Es gibt Tote!
Klar, dass ein düsteres Geheimnis Larry Brent und Iwan Kunaritschew von der PSA auf den Plan ruft, diesmal unterstützt von Morna Ulbrandso, bestens dargeboten von Karen Schulz-Vobach.
Die Story entspinnt sich erst nach und nach, sodass lange nicht klar ist, wer für die Toten verantwortlich ist.
Die Inszenierung überzeugt durch die gute Umsetzung von Stimmungen und einer schlüssigen spannenden Story, deren Wendungen den Hörer bis zuletzt zu fesseln wissen.

Larry Brent ist mit dieser Folge noch um eine Nuance besser, als in Folge 3, was die Fans sicherlich nach mehr verlangen lässt.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ