Im Tempel des Drachen

Im Tempel des Drachen Neu

Michael Brinkschulte   14. Oktober 2021  
Im Tempel des Drachen

Rückentext

Der unheimliche Shaolin Lin Cho war der einzige Kämpfer gewesen, der die Barbarenhorde hatte aufhalten können - mit Hilfe des Drachengottes, den er im unterirdischen Tempel des Drachen besucht hatte. Tausend Jahre später wandelten Suko und ich im Hochland von Tibet auf Lin Chos Spuren ... im Wettlauf mit Shimada!
 
Actionreiches Grusel-Kino für die Ohren
 
Mit den besten Stimmen Hollywoods und einem phänomenalen Soundtrack

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Zehn Stimmen sind an diesem Hörspiel beteiligt, denen Soundgewand und Musik gelungene Unterstützung geben. An der Spitze des Sprecherteams stehen wieder Dietmar Wunder, Alexandra Lange, Martin May und Silke Haupt. 
 Das Booklet beinhaltet eine Aufstellung aller bisherigen Folgen der Serie, zudem der Sinclair Classics und der Sondereditionen. Zusätzlich sind die Namen und Rollen der Sprecher verzeichnet.
Das Coverbild wirkt erst auf den zweiten Blick, ist es doch sehr dunkel angelegt und tritt hinter der hellen Schrift sehr in den Hintergrund.
 
Resümee:
 
Nach einer kurzen Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse geht es weiter im Kampf gegen Shimada, gegen den Suko und John antreten. Rasant startet diese Folge und mit übernatürlicher Hilfe durch Shao, entwickelt sich eine dramatische Geschichte, die an ihrem Ende noch nicht zu Ende erzählt ist. Denn ein Begleiter der Helden hat einen Auftrag, nach dem sich sein Schicksal erfüllen wird. 
Doch wie sich dies entwickeln wird, bleibt dem Hörer noch verborgen, denn dies ist wie es so schön heißt, eine andere Geschichte.
 
Man darf also gespannt sein, wie es weiter geht.
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ