Galgendorf Hot

Michael Brinkschulte   04. Januar 2019  
Galgendorf

Rückentext

Ein neuer Fall für Tom und Nina steht an:
Ein junges Mädchen bittet die beiden um Hilfe, denn ihr Vater ist nach einer Geschäftsreise verschwunden.
Ist er Opfer eines Verbrechens geworden? Da trifft es sich gut, dass der Vater in der Nähe jenes Ortes verschwunden ist, an dem die beiden Jungdetektive die Aufsicht über ein Ferienlager übernommen haben. Als die Teenager des Feriencamps immer wieder von mysteriösen Vorkommnissen im Wald und einem Monster sprechen, machen sich die beiden auf, um die Geschehnisse aufzuklären. Sie stoßen auf ein Geisterdorf und geraten selbst in große Gefahr, als eine Bestie Jagd auf sie macht. Die Bestie vom…
… Galgendorf.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Die Sprecherliste dieses Hörspiels punktet mit großen Hörspiel-Namen von Andreas Fröhlich in der Rolle des Erzählers, über die Protagonisten Nina und Tom, gesprochen von Kerstin und Sascha Draeger bis hin zu Dorette Hugo, Ulrike Stürzbecher, Wolfgang Bahro oder Sven Buchholz. Insgesamt sind 19 Stimmen im Ensemble, die unterstützt von einem guten Soundgewand für spannende Unterhaltung sorgen.
Das Booklet bietet ein gelungenes Frontcover, das die Story aufgreift, die Sprecherliste auf der Rückseite und im Innern Verweise auf andere Hörspiele.
Unter dem Tray wird schon die nächste Folge angekündigt.
 
 
Resümee:
 
Mit typischen 80er-Flair kommt diese Episode daher, was nicht allein an den Sprechern der Hauptrollen liegt, die man seit damals mit Jugendhörspielen in Verbindung bringt. Die Story erweist sich als gelungene Mischung zwischen Krimi und ein wenig Grusel. Dabei bleibt gerade der Gruseleffekt ein wenig hinten an gestellt, was den Unterhaltungswert insgesamt aber nicht mindert. 
 
Man darf gespannt sein, ob es noch weitere Folgen mit dem Gespann Nina und Tom geben wird. Die Figuren erweisen sich als zeitlos, auch wenn deren Humor zuweilen deutlich Retro angehaucht ist. Doch gerade das macht dieses Hörspiel neben der gebotenen Story liebenswert.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ