Flucht vor dem Werwolf

Flucht vor dem Werwolf Hot

Michael Brinkschulte   21. Dezember 2016  
Flucht vor dem Werwolf

Rückentext

Werwölfe … Aberglaube oder Realität?
Gibt es wirklich Menschen, die sich bei Vollmond in blutrünstige Bestien verwandeln? Der Schriftsteller Peter Wayne und seine Frau Selina werden die Wahrheit erfahren. Das Schicksal erwartet sie in den Wäldern von Children Hills, wo sie voller Panik auf der Flucht vor einer dämonischen Wolfskreatur sind. Vier Tote wurden bisher in diesem Waldstück gefunden. Werden Peter und Selina Wayne die nächsten Opfer?
 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,2

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Zwei unterschiedliche Besetzungen sind auf den beiden CDs im inhaltlich gleichen Hörspiel zu hören. Einem Hörspiel, das schon 2003 in den Anfängen von R & B Company entstanden ist und damals als Folge der PSI-Akten veröffentlicht wurde. Doch auch für Kenner der damaligen Veröffentlichung bietet die Ursprungsfolge mit neuer Musik zusätzliches Entdeckungspotential.
In der ursprünglichen Episode gibt es ein Wiederhören mit dem leider verstorbenen Konrad Halver, dessen Rolle in der Neuvertonung David Russel übernimmt. Die damals von Simeon Hrissomallis gesprochene Rolle des Peter Wayne übernimmt in der neuen Version Marius Claren und Als Erzähler fungiert Wolfgang Strauss statt Henry König. Auch die weiblichen Hauptrollen wurde ausgetauscht und Heidi Schaffraths Part wird nun von Dennise Siebeneichler übernommen, Marion von Stengel füllt die Rolle der Maria aus, die zuvor von Anita Hrissomallis gesprochen wurde. Es bleiben aber auch Konstanten, denn Jens Wawrczeck, Kerstin Draeger und Wolf Rahtjen sind in beiden Fassungen zu hören.
Musik und Geräusche sind aktualisiert worden und bringen einen ansprechenden Gruselsound mit sich.
 
Das Booklet beinhaltet die Sprecherlisten der beiden Versionen sowie einen Brief an die Fans von Autor und Regisseur Simeon Hrissomallis.
 
 
Resümee:
 
Mit dieser Wiederveröffentlichung im neuen Gewand ist ein moderner Hörspielklassiker wieder für die Hörspielgemeinde zugänglich gemacht worden, der damals 2003 als Hommage an die H.G. Francis Gruselserie von EUROPA gedacht war. Die Serie kam bei den Fans gut an und auch dieses Remake tritt in die passenden Fußstapfen.
Da die Episode als Folge ‚0‘ der „Geschichten aus dem Schattenreich“ erschienen sind, bleibt zu hoffen, dass es noch eine Fortsetzung geben wird. Vielleicht weitere Remakes, vielleicht aber auch neue Folgen? Die Fans würde letzteres sicherlich begeistern.
© 2002 - 2018 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ