Eiskalter Tod Hot

Michael Brinkschulte   26. Dezember 2014  
Eiskalter Tod

Rückentext

Eine unförmige Gestalt löste sich allmählich aus den dichten Büschen, die das Grundstück begrenzten. Schwerfällig und leicht nach vorne gebeugt, näherte sich etwas der geöffneten Terrassentür. Im Haus brannte gedämpftes Licht und zwei Silhouetten huschten durch die Räumlichkeit.
Der Unheimliche wollte sich nun die nächsten Opfer holen!
Die PSA im Alarm! Larry Brent alias X-RAY-3 – im Kampf gegen das eiskalte Grauen!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,2

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Mit 15 Sprechern erreicht das Team um Simeon Hrissomallis und Markus Auge eine spannende Hörspielumsetzung, die durch guten Sound und passende Effekte gestützt werden.
Mit vielen bekannten Sprechern von Dietmar Wunder bis Patrick Bach oder Detlev Bierstedt, entsteht ein gelungener Hörgenuss. Das Booklet mit Doppelcover beinhaltet wie gewohnt die Sprecherliste nebst Folgenaufstellung. Diese Folge basiert auf dem Band 69 der Zauberkreis-Romanserie.

Resümee/Abschlussbewertung:

Die mit dem Titel ‚Die Leiche aus der Kühltruhe / Eiskalter Tod‘ betitelte Folge, setzt sich mit dem Thema Konservierung von Toten auseinander, um diese später wieder zu erwecken.
Larry Brent bekommt es mit einem überaus kalten, wie mörderischen Fall zu tun. Wieder einmal stehen die menschlichen Abgründe ebenso im Fokus wie gelungene Horror-Unterhaltung. Die Folge entwickelt sich nach und nach, wird immer dynamischer und stellt eine der besten der bisherigen Reihe dar.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ