Draculas Höllenfahrt

Draculas Höllenfahrt Hot

Michael Brinkschulte   22. Dezember 2014  
Draculas Höllenfahrt

Rückentext

Sheriff Smith drehte die Leiche des Mannes auf den Rücken. In seiner Brust steckte ein faustdicker Holzpfahl. Das schmerzverzerrte Gesicht offenbarte die letzten Augenblicke seines Todes. Die Augen waren weit aufgerissen und unter seiner Oberlippe konnte man deutlich die spitzen Eckzähne sehen.
Aufmerksam inspizierte X-RAY-3 den leblosen Körper, und sein Verdacht wurde nun endlich bestätigt.

Dracula war wieder erwacht!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Weiter geht es im zweiten Teil der Dracula-Doppelfolge mit 15 Sprechern. Erneut geht es mit einer hochkarätigen Sprecherriege weiter, unter diesen Lutz Riedel, der schon in der vorherigen Folge Dr. Aston verkörperte und diesmal etwas mehr Text hat. In weiteren Rollen als Sheriff Thomas Danneberg und Alexandra Lange als Josefine Meyerling, um nur zwei zu nennen.
Das Doppelcover, sowie die Aufstellung von Sprechern und Folgen, machen das Booklet aus.

Resümee/Abschlussbewertung:

Doktor Aston, der in der letzten Folge schon in seiner Position als Arzt eine Rolle spielte, bekommt in dieser Handlung eine ganz andere tragende Rolle. Sein Sanatorium wird zum Dreh- und Angelpunkt, in dem der von Dracula in die Welt getragene Vampirismus erneut um sich greift.
Larry Brent muss sich erneut mit Dracula auseinandersetzen. Diesmal ist nicht nur er selbst beteiligt, denn auch seine Schwester gehört zu den bedrohten und damit wird’s für Larry persönlich. Persönlich wird es auch zu Anfang der Folge, in der Larry Brent wieder den Schwerenöter gibt und die PSA-Sekretärin vernascht. Ob diese Szene sinnvoll ist oder nicht, muss jeder selbst entscheiden. Für die Handlung tragend ist sie nicht und wird sicherlich wie immer bei provokanten Szenen für Zündstoff sorgen.
Im weiteren Verlauf gibt sich Larry in Verkleidung die Ehre, um seine angebliche Verlobte, PSA-Kollegin Morna Ulbrandson, als Köder anzubieten, die er auch gleich anbaggert.

Die Folge an sich bietet gute Hörspielkost mit hervorragenden Sprechern und passendem Sound und schließt die Dracula Sequenz in der Serie schlüssig ab.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ